Mi. Sep 23rd, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Rosenheim reißt den Korona-Grenzwert und gibt Beschränkungen heraus

2 min read

In dem Die Stadt Rosenheim wurde zum Grenzwert zwischen Bund und Ländern innerhalb von sieben Tagen 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Die Zahl war am Sonntag 53,7 und am Montag wieder 45,8 (RKI ab 24.08., 00:00 Uhr). Trotzdem hat das Gesundheitsamt Rosenheim mit sofortiger Wirkung Kontaktbeschränkungen auferlegt. Ziel ist es, die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Strenge Kontaktbeschränkungen

Ab sofort gibt es unter anderem strengere Beschränkungen für private Veranstaltungen und Gruppen in der Öffentlichkeit. Beispielsweise dürfen nur maximal 50 Personen an Veranstaltungen teilnehmen, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, und maximal 100 Personen dürfen unter freiem Himmel teilnehmen. Nur Mitglieder eines Haushalts oder maximal fünf Personen in Gruppen dürfen öffentlich sein.

Verpflichtung zur Durchführung eines zweiten Koronatests für zurückkehrende Reisende

Darüber hinaus wird allen Reisenden, die aus dem Ausland zurückkehren, insbesondere aus südosteuropäischen Ländern, dringend empfohlen, das kostenlose Testangebot zu nutzen, z. B. an der Teststation Hochfelln an der A8 und am Rastplatz Heuberg an der A93.

Diese Maßnahmen gelten so lange, bis der Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner sieben Tage lang “nachhaltig unterschritten” ist. Der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes, Dr. Wolfgang Hierl, kündigte an, dass es weitere Einschränkungen sowohl für Rückreisende als auch im privaten Sektor geben werde, wenn die Zahl der Neuinfektionen nicht wieder abnimmt.

Der Pressesprecher der Stadt, Thomas Bugl, sagte gegenüber dem Bayerischen Rundfunk, sie seien zuversichtlich, dass die ergriffenen Maßnahmen die Ausbreitung des Virus eindämmen würden. In Zukunft wird es jedoch auch sehr viel darum gehen, wie sich Rückkehrer verhalten.

READ  Der Streit zwischen 'Fortnite'-Entwicklern und Apple spitzt sich zu

85 Prozent der Infizierten sind Rückkehrer

85 Prozent der Neuinfektionen wurden bei zurückkehrenden Reisenden festgestellt. Und viele sind noch unterwegs. Er fügte hinzu, dass das Bild der Kranken deutlich anders aussah als im Frühjahr. Jetzt sind es hauptsächlich junge Menschen, die krank sind und keine Symptome haben. Es ist immer noch wichtig, dass sie zu Hause bleiben und sich an die Quarantäne halten.

Gastronomie genauer überwacht

Der Bürgermeister der Stadt, Andreas März (CSU), appellierte an diese Rosenheimer: “Bitte halten Sie sich dringend an die geltenden Quarantäneregeln.” Und weiter: “Es geht um Verantwortung für Ihre Mitmenschen.”

Insbesondere fordert der Bürgermeister die kommunale Gastronomie auf, die geltenden Hygieneschutzkonzepte einzuhalten. Dies soll künftig genauer überwacht werden, beispielsweise durch regelmäßigere Kontrollen durch das Amt für öffentliche Ordnung oder die Polizei.

Am Sonntag sprach die Stadt kurz über die Einberufung eines Krisenteams. Das hat sie jetzt zurückgezogen. Das ist noch ein langer Weg, sagt Pressesprecher Bugl. Stattdessen kam eine Koordinierungsgruppe mit Vertretern des Gesundheitsministeriums, des Ordnungsministeriums der Stadt und des Bezirks zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.