Mi. Jan 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Samstag Qualifikation in Chronologie

6 min read
22:57 Uhr

Soviel zu heute!

In Bahrain ist es bereits 1:00 Uhr morgens, also schalten wir an dieser Stelle den Lärm aus. Der Start des Rennens ist morgen um 18.10 Uhr, unsere Zeit, aber natürlich werden wir bereits mit einem neuen Tick am Anfang sein, um Sie in die richtige Stimmung für das Rennen zu bringen. Aber das war es für heute. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und bis dann!


22:45 Uhr

Bottas: Dritte Pole im sechsten Rennen

Eine Statistik, die Sie möglicherweise nicht auf Ihrem Bildschirm haben: Bottas hat heute in den letzten sechs Rennen seine dritte Pole geholt und hat in dieser Zeit noch mehr Pole als Lewis Hamilton auf dem Konto. Ein schlechtes Omen ist jedoch, dass Bottas keinen seiner letzten drei Pole in einen Sieg verwandeln konnte.

Am Ende gewann Verstappen in Silverstone, Hamilton auf dem Nürburgring und in Imola. Bottas konnte in diesem Jahr nur den Saisonauftakt in Spielberg von der Pole Position gewinnen. Die gute Nachricht: Da Hamilton morgen nicht dabei sein wird, werden die statistischen Gewinnchancen des Finnen sicherlich erheblich steigen …


22:33 Uhr

Leclerc: Kopierte die Zeile nach Gasly

Ja, wenn Sie so wollen, ist die Formel 1 auch “geschrieben”. Leclerc zeigt, dass er sich in der Qualifikation im Vergleich zu FT3 deutlich verbessert hat. Aber wie kam es dazu? Er enthüllt, dass er sich Gaslys Board-Aufnahme angesehen und dort etwas für Runde 4 kopiert hat. “Danke, Pierre!” Lache Monegasse. Im Qualifying war er mit P4 noch schneller als die Franzosen.


22:23 Uhr

Steiner: Genug, wenn Fittipaldi kommt

Russells Ziele sollten etwas höher sein. Auf die Frage, was das Ziel des Brasilianers morgen ist, antwortet der Teamchef von Haas: “Meiner Meinung nach zu beenden. Es wäre morgen ein Erfolg, das Rennen zu beenden. […] Wenn er sagen könnte, dass er ein Rennen in der Formel 1 beendet hat, wäre das meiner Meinung nach ein großer Erfolg. “Zur Erinnerung: Fittipaldi war seit Monaten keinen Rennwagen mehr gefahren.


22:13 Uhr

Wolff: Keine Standbestellungen bei Mercedes

Apropos, wir sehen jetzt das Rennen … Der Mercedes-Teamchef kündigte an, dass es morgen kein nachhaltiges Management geben wird. “Nein, du kannst frei fahren”, erklärt Wolff und erklärt: “Wir schulden es jedem.” Für das Russell / Bottas-Duo gelten die gleichen Regeln wie für das Hamilton / Bottas-Duo. Sie können gegeneinander kämpfen – solange Sie nicht voneinander stehlen …

READ  Schalke 04 droht Klage und enorme Verluste: Bentaleb-Berater schießt seitwärts


22:01 Uhr

Pirelli schlägt zwei Haltestellen vor

Wie immer erklärte Pirelli vor dem morgigen Rennen noch einmal, welche Strategien ich auf dem Papier schneller anwenden kann. Pirelli schlägt zwei Stopps und die mittel-mittel-starke Variante vor. Alternativ würden auch die Soft-Hard- oder Medium-Hard-Hard-Varianten funktionieren. Mit anderen Worten: Sie können morgen mit einem Start auf weichen und mittleren Reifen erfolgreich sein.

Wir hoffen nur auf viele verschiedene Strategien im Rennen!


21:50 Uhr

Gehen Sie sogar mit beschädigtem Boden

Dies bestätigt einmal mehr unsere Theorie, dass Autos im neuen Look wirklich leiden. Der Kanadier sagt, er habe “gutes Tempo” gehabt. “Aber beim zweiten Versuch in Q2 habe ich meinen Körper in Kurve 8 unter dem Bordstein beschädigt”, erklärt er und fügt hinzu: “Zum Glück hatten wir bereits eine gute Zeit für Q3. Aber danach hatten wir keine Chance mehr verbessert als die Qualifikation für P10. “


21:39 Uhr

Gas: Schädigung des Unterkörpers

Der Franzose saß überraschenderweise hinter seinem Teamkollegen und wurde nur Neunter. Jetzt gibt er eine Erklärung. “Im ersten Quartal haben wir den Unterkörper beschädigt”, verrät er. Infolgedessen natürlich diese Kostenleistung. “Wir haben es gerade im dritten Quartal gemacht. Aber es war sehr schwierig, weil ich überall Probleme mit der Front und viel Richtung hatte”, erklärt er. P9 war “ein wenig enttäuschend”, aber unter diesen Umständen war es wahrscheinlich nicht mehr möglich.


21:30 Uhr

Norris: Die Runde wird nicht zusammengebracht

Der Brite ging im zweiten Quartal überraschenderweise in den Ruhestand und startet erst morgen auf Platz 15. “Beim zweiten Versuch sind wir einfach zu früh ausgestiegen”, erklärt er und fügt hinzu: “Ich habe sehr langsam gewarnt, um den Verkehr zu stoppen. Infolgedessen waren die Reifen für die erste Flugrunde zu kalt. Ich konnte die Runde nicht fahren.” zweitens zusammen habe ich keinen guten Job gemacht “.

READ  Premier League: Der ehemalige FCB-Spieler bricht in Tränen aus, nachdem er Liverpool auf dem Platz besiegt hat

“Ich weiß, dass das Auto schneller ist. Wir haben heute einfach nicht gut genug abgeschnitten”, gibt er selbstkritisch zu und erklärt: “Dies ist mein erster wirklicher Fehler im Qualifying in diesem Jahr. Ich bin offensichtlich enttäuscht. Aber “Jeder macht Fehler. Heute war ich an der Reihe. Ich bin ein wenig verärgert über mich. Aber ich bin sicher, dass ich morgen einen besseren Job machen werde.”


21:19 Uhr

Wolff würde Grosjean testen

Der Franzose will unbedingt nach Abu Dhabi. Wenn das nicht funktioniert, hat er bereits angekündigt, dass er nächstes Jahr einen privaten Test mit einem alten Formel-1-Auto durchführen möchte. Wolff enthüllt: “Wenn niemand in seinem Universum es möglich machen könnte und wir es dürfen, dann würden wir es tun.” Es wäre definitiv eine großartige Geste!


21:16 Uhr

Russell: Top 5 waren Tore

Dies ist das erste Mal, dass Mercedes öffentlich erklärt, welches Ziel sie sich an diesem Wochenende für Russell gesetzt haben. Wolff verrät: “Wir saßen mit James Vowles zusammen. Wir sagten ihm, wir warteten darauf, dass er in die Top 4 oder Top 5 kommt. Das Auto ist gut genug dafür.”

Zufälligerweise sieht er an diesem Wochenende weder auf Russell noch auf Bottas besonderen Druck. “Ich sehe keine Rivalität in der Mannschaft”, sagte er. “Walter ist entschlossen, er muss niemandem etwas beweisen. Georges ist für George ein bisschen einfacher, weil er natürlich keinen Druck hat.”


21:12 Uhr

Wolff in Kontakt mit Hamilton

“Das letzte Mal, dass ich mit Lewis gesprochen habe, war am Donnerstag. Seitdem schreiben wir jeden Tag eine SMS”, verrät der Mercedes-Teamchef und erklärt: “Ich versuche, ihn in Ruhe zu lassen, weil COVID-19 keinen Spaß macht. ist in Ordnung – ebenso wie jeder von uns, der mit COVID-19 in einem fremden Land isoliert ist “. Heile jetzt schnell wieder!


21:09 Uhr

Wolff: Slipstream hätte keine Änderungen vorgenommen

Toto Wolff spricht derzeit mit den Medien. Dort lobte er erneut seinen Ersatzfahrer: “Mehr als stark ist das, was George gestern und heute getan hat”. Was den schnellen Lauf betrifft, bestätigt Wolff, dass Bottas selbst entscheiden kann, ob er auf der Strecke Erster oder Zweiter werden möchte. Bei Lewis Hamilton wäre das nicht anders gewesen. Er wollte zuerst.

READ  Doppelpaket des jungen Hoffenheim Beier - Leverkusen mit Sieg und Rekord

George Russell hingegen gab zu, dass er KP bereits gesagt hatte, er hätte zwei Sekunden näher an Bottas heranrücken sollen, um den schnellen Fluss besser nutzen zu können. Wolff bringt es in die richtige Perspektive: “Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied gemacht hätte.”


20:54 Uhr

Perez: Der Nachteil des alten Motors

Der Mexikaner fährt dieses Wochenende ein altes Motorrad, nachdem sein letztes Auto vor einer Woche eine Panne hatte. Jetzt stellt er fest, dass er dadurch etwa eine Zehntelsekunde verliert. Aber das war immer noch besser, als eine Geldstrafe für einen neuen Motor zu bekommen. Und mit dem P5 war es doch nicht so schlimm. Besonders wenn man bedenkt, dass der Teamkollege nur Zehnter war …


20.45 Uhr

Leclerc: Morgen wird es für Ferrari schwieriger

P4 heute, aber Monegasse glaubt nicht, dass sie diese Leistung morgen wiederholen können. “Morgen wird ein schwieriger Tag”, prognostiziert er und erklärt: “Ich denke nicht, dass wir so wettbewerbsfähig sein werden wie heute. Ich denke nicht, dass wir das viertschnellste Auto auf der Strecke sind. Wir müssen warten und “Mal sehen. Ich werde es versuchen. Holen Sie das Beste daraus heraus.” Dies könnte vor allem mehr als ein Punkt aus der letzten Woche sein.


20:33 Uhr

P7 und P11: Enttäuschung bei Renault

Gestern sprach Esteban Ocon über den besten Freitag der Saison. Heute war das Ende der Arbeit im zweiten Quartal. “Ich bin ein wenig enttäuscht”, gibt der Franzose zu und erklärt: “Das Auto war gestern gut, aber die Leistung hat teilweise gefehlt. Es gibt einige Dinge, die wir verstehen müssen.” Ricciardo hat es im dritten Quartal geschafft, ist aber auch “leicht irritiert” und erklärt: “Ich hatte definitiv den Eindruck, dass das Auto unter die ersten fünf kommen könnte.” Sein Rücken in Q2 und Q3 war nicht besonders gut.

Mal sehen, was morgen noch möglich ist. Vor allem Ricciardo saß vor beiden McLaren-Fahrern. Wichtig für P3 bei der Weltmeisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.