Oktober 4, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Shell drosselt wegen Dürre die Produktion der Raffinerie im Rheinland

2 min read

Das Royal Dutch Shell-Logo an einer Shell-Tankstelle in London, Großbritannien, 31. Januar 2008. REUTERS/Toby Melville

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

FRANKFURT (Reuters) – Der Ölriese Shell sagte am Donnerstag, er sei gezwungen gewesen, die Produktion in seiner Raffinerieanlage im deutschen Rheinland, in der Kraftstoff, Heizöl und Petrochemikalien hergestellt werden, zu drosseln, und verwies auf niedrige Rheinpegel, die zu Öltransfers geführt haben. Waren über den Fluss schwieriger.

„Aufgrund des Niedrigwassers des Rheins haben wir die Kapazität von Shell Energy and Chemical Park Rheinland reduziert. Die Versorgungssituation ist herausfordernd, wird aber sorgfältig gehandhabt“, heißt es in einer per E-Mail versendeten Erklärung des Unternehmens.

Das Unternehmen hat die Produktionskapazität des Standorts, der jährlich bis zu 17 Millionen Tonnen Rohöl oder 345.000 Barrel pro Tag verarbeiten kann, nicht angegeben.

Das anhaltende Niedrigwasser auf dem Rhein hat die Frachtraten überhöht, weil einige Schiffe das Flussbett berühren, selbst wenn sie leer sind, sagte Lars van Wageningen von der Schifffahrtsberatung Insights Global.

Der Wasserstand an der Rheinpassage in Kaup bei Koblenz lag am Donnerstag mit 34 cm immer noch nahe an den zuletzt 2018 verzeichneten Tiefstständen. Die Schiffe brauchen etwa 1,5 m, um voll beladen zu segeln.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Bericht von Christoph Stitz und Shadia Nasrallah). Redaktion von Jean Harvey und Elaine Hardcastle

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.