Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Sir Dave Brailsford, Vorsitzender von Manchester United, hat auf die Transferfrage von Kylian Mbappé geantwortet

3 min read
Sir Dave Brailsford, Vorsitzender von Manchester United, hat auf die Transferfrage von Kylian Mbappé geantwortet

Kylian Mbappe hat beschlossen, Paris Saint-Germain diesen Sommer zu verlassen, und der neue Trainer von Manchester United, Sir Dave Brailsford, wurde nach seinen Chancen gefragt, ihn zu verpflichten.

Sir Dave Brailsford wurde von zwei jungen Fans nach Kylian Mbappe gefragt(@jacob_manunited/TikTok)

Sir Dave Brailsford hat zugegeben, dass Kylian Mbappe offenbar an einem Wechsel zu Real Madrid interessiert ist, nachdem ihn zwei Fans zu den Chancen von Manchester United befragt hatten, ihn zu verpflichten.

Der französische Star Mbappe hat beschlossen, Paris Saint-Germain diesen Sommer zu verlassen, da sein lukrativer Vertrag im kommenden Juni ausläuft. Der langjährige Fan von Real Madrid ist der klare Spitzenkandidat im Kampf um seine Verpflichtung, aber neben den Premier-League-Konkurrenten Liverpool und Arsenal wird voraussichtlich auch United seinen Hut in den Ring werfen.

Nachdem er am Freitagmorgen angehalten hatte, um zwei junge Fans zu treffen, die auf dem Beifahrersitz eines luxuriösen roten Jeeps saßen, wurde Brailsford dabei gefilmt, wie er fragte: „Können wir Mbappe kaufen?“ Sportdirektor L Ineos – dessen Vorsitzender, Sir Jim Ratcliffe, kurz davor steht, offiziell 25-Prozent-Aktionär von United zu werden – gab daraufhin eine klare Antwort.

Brailsford lächelte die beiden Männer nach einem kurzen Lachen an, hielt inne und antwortete: „Ich glaube, er will zu Real Madrid, nicht wahr?“

Der ehemalige Chef des britischen Radsports scheint nicht unrecht zu haben, da die La Liga-Giganten bereits über einen möglichen Wechsel von Mbappe nach Madrid verhandeln. Real Madrid hätte den 25-jährigen Stürmer 2022 beinahe verpflichtet, aber er hat eine völlige Kehrtwende vollzogen und einen neuen Vertrag mit Paris Saint-Germain zu Papier gebracht.

Da die Gültigkeitsdauer nun am 30. Juni endet, steht es Mbappé frei, mit anderen Vereinen zu sprechen. Es wurde berichtet, dass Liverpool die Möglichkeit, den französischen Kapitän zu verpflichten, aufgrund seiner astronomischen finanziellen Anforderungen abgelehnt habe.

Siehe auch  Laut in den USA: (2007) Machitz glaubt, dass Sport hierher kommen kann

Was Arsenal betrifft, gab Trainer Mikel Arteta am Freitag eine überraschende Antwort auf die Spekulationen über seinen Verein. „Warum nicht [sign Mbappe]„?“ Der Gunners-Manager fragte Reporter.

Du bist dran! Versucht Manchester United, Kylian Mbappe zu verpflichten? Beteiligen Sie sich an der Diskussion im Kommentarbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert