Di. Okt 27th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

So lange kann das Coronavirus auf der Haut überleben

1 min read

Koronarinfektionen sind auch durch Kontaktübertragung möglich

SARS-CoV-2-Viren überleben im Schleim länger

Coronaviren können auf menschlicher Haut bis zu neun Stunden überleben. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie japanischer Wissenschaftler. In der Studie wendete das japanische Forscherteam Coronavirus- und Influenzaviren auf die menschliche Haut an, um zu überprüfen, wie lange die Viren darin aktiv blieben. Zum Vergleich: Influenza-A-Viren überlebten nur zwei Stunden auf der Haut. In einem anderen Experiment mischten Wissenschaftler SARS-CoV-2-Viren mit Schleim, um die Übertragung beim Niesen oder Husten zu simulieren. Das Ergebnis: Die Viren blieben bis zu 11 Stunden auf der Haut aktiv!

Forscher warnen: Händehygiene bleibt wichtig

“Die neunstündige Überlebenszeit von SARS-CoV-2 in der menschlichen Haut könnte im Vergleich zum Influenza-A-Virus ein erhöhtes Risiko für die Kontaktübertragung bedeuten”, schließen die Autoren in der in der Zeitschrift Clinical Infectious Diseases veröffentlichten Studie. Die gute Nachricht: Nachdem die Forscher ein Desinfektionsmittel auf Ethanolbasis auf die infizierten Hautpartien aufgetragen hatten, wurden alle Viren innerhalb von 15 Sekunden vollständig abgetötet. Die Ergebnisse der Studie legen nahe, wie wichtig eine gründliche Händehygiene ist, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Video-Wiedergabeliste: Alles, was Sie jetzt über Coronavirus wissen müssen

READ  Tiroler Startup kann die Skisaison retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.