Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Sono Motors fährt in München einen solarbetriebenen Busanhänger

3 min read

Das deutsche Elektroauto-Startup Sono Motors hat in Zusammenarbeit mit der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erstmals seine proprietäre Solartechnologie im öffentlichen Nahverkehr eingeführt.

Der neue Solarbus-Anhänger ist im Großraum München in den Probebetrieb gegangen. Damit soll die Stromproduktivität sowie das Potenzial der Technologie im täglichen Betrieb getestet werden.

Sono Motors sagt, dass sein Solarbusanhänger Einsparungen von bis zu 2.500 Litern Diesel pro Jahr und das Potenzial für jährliche lokale CO2-Einsparungen von mehr als 6,5 Tonnen pro Bus erzielen kann. Zwanzig spezielle halbflexible Photovoltaikmodule (PV) liefern mehr als 2.000 Watt, um die Batterie eines Fahrzeugs und elektrische Lasten wie Klimaanlage und Anhängerlenkung mit Strom zu versorgen.

Veit Bodenschatz, Geschäftsführer und Bereichsleiter Bus bei der MVG: „Mit der Photovoltaikanlage in unserem Busanhänger können wir jetzt testen, wie gut die Stromerzeugung funktioniert und ob es in unserem Netz bessere Straßen gibt, die dafür besser geeignet sind als andere Art der Stromerzeugung.

Die Solartechnologie von Sono, die jetzt unter realen Bedingungen getestet wird, wurde speziell für den Einsatz in Bussen entwickelt und getestet. Das maßgeschneiderte Solarbus-Anhänger-Konzept wurde mit dem Münchner Verkehrsbetrieb MVG entwickelt, um Platz und Effizienz bestmöglich zu nutzen.

Das PV-Fahrzeugsystem umfasst eine elektrische Integration mithilfe von Leistungselektronik, die von Sono Motors (MPPT Central Unit), MCU entwickelt wurde. Das Unternehmen erklärt, dass der Solarladeregler über einen intelligenten Algorithmus verfügt, der die Energieausbeute von Photovoltaikmodulen verbessert.

Die im Solarbus-Anhänger verbauten Module bedecken eine Gesamtfläche von zwölf Quadratmetern. Neben der Einsparung von Diesel sorgt der zusätzliche Strom für die Stabilität der Batteriestromversorgung, was deren Lebensdauer verlängern und die Wartungskosten senken kann. Die integrierte Sono-Software ermöglicht die Anzeige von Informationen über den erzeugten Strom über das Internet.

Siehe auch  Rosberg sagt, Formel E und Formel 1 können Höhepunkte sein

„Dies ist ein Meilenstein in der Mission von Sono Motors, jedes Fahrzeug solarbetrieben zu machen“, sagt Laurin Hahn, Mitbegründer und CEO von Sono Motors. „Stadt- und Reisebusse, ob elektrisch oder dieselbetrieben, sind platzsparend und täglich unterwegs. Der erste solarbetriebene Busanhänger der MVG wird künftig auf den Straßen Münchens unterwegs sein und den Fahrgästen der MVG die solare Mobilität erlebbar machen alltäglichen Gebrauch“, so Hahn weiter.

Neben dem Solarelektrofahrzeug Sono Motors, Sion, konnte das Münchener EV-Startup mit verschiedenen Autoherstellern zusammenarbeiten, um deren Solartechnologie in die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen zu integrieren. Sono hat nach eigenen Angaben seit Anfang 2021 bereits mehr als ein Dutzend Absichtserklärungen und Verträge mit Unternehmen wie MAN, easyymile oder ARI Motors unterzeichnet. Unter dem Namen Sono Solar umfasst die Komplettlösung von Sono Motors ein maßgeschneidertes Konzept mit Solarmodulen, Leistungselektronik, Informations- und Datentechnologien, mechanische und elektrische Integration sowie After-Sales-Services. Das deutsche Unternehmen sagt, dass seine Technologie sowohl für die Integration in bestehende Fahrzeuge als auch für die serienreife Entwicklung und Integration in neue Fahrzeuge während der Produktion geeignet ist.

„Wenn E-Busse ab Werk mit unserer Solartechnik ausgestattet sind, kann durch Solarstrom auf dem Dach und an den Seiten sofort zusätzliche Reichweite generiert werden, was nicht nur Ausfallzeiten für Ladevorgänge reduziert, sondern auch die Batterie durch den kontinuierlichen Ladevorgang schont.“ Dadurch kann er fahren Der E-Bus hält länger“, erklärt Han.

Der Busanhänger wird nach Erhalt der technischen Zulassung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden regelmäßig betrieben.

sonomotors.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.