April 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Teladan arbeitet mit Melaka Corp zusammen, um einen deutschen Technologiepark in Jasin zu entwickeln

2 min read
Teladan arbeitet mit Melaka Corp zusammen, um einen deutschen Technologiepark in Jasin zu entwickeln

  • Ziel des Deutschen Technologieparks ist es, deutsche Investitionen nach Malakka zu locken und die malaysisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen durch industrielle Entwicklungen, darunter Industriegrundstücke, Doppelfabriken, Gewerbebüros und zentrale Arbeitsplätze, zu stärken.

KUALA LUMPUR (22. März): Der in Melaka ansässige Immobilienentwickler Teladan Group Bhd, früher bekannt als Teladan Setia Group Bhd, hat sich mit der Melaka State Government Development Agency, Melaka Corp (MCorp), zusammengetan, um einen 341,2 Hektar großen deutschen Technologiepark zu entwickeln. Bei Air Panas in Jacin, Malakka.

Teladan hat über seine Tochtergesellschaft Riverwell Resources Sdn Bhd eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) mit MCorp unterzeichnet, um bei Machbarkeitsstudien und Entwicklungsplanung für das geplante deutsche Technologieparkprojekt zusammenzuarbeiten.

„Mit der Vereinbarung soll die Baukompetenz von Teladan und seinem Grundstück an der Jalan Japam (Melaka) genutzt werden. M Corp wird gleichzeitig die Entwicklung und den Verkauf des geplanten Projekts leiten“, heißt es in einer Erklärung an die lokale Börse am Freitag.

Ziel des Deutschen Technologieparks ist es, deutsche Investitionen nach Malakka zu locken und die malaysisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen durch industrielle Entwicklungen, darunter Industriegrundstücke, Doppelfabriken, Gewerbebüros und zentrale Arbeitsplätze, zu stärken.

Der Ministerpräsident von Melaka, Datuk Seri Utama Ab Rauf Yusof, sagte, das vorgeschlagene Projekt stehe im Einklang mit den Wirtschaftswachstumsinitiativen der Regierung, indem es den industriellen Fortschritt fördere und High-Tech-Industrien nach Melaka locke.

Ab Raouf sagte: „Das vorgeschlagene Projekt stellt einen wichtigen Schritt zur Entwicklung internationaler Handelsaktivitäten, zur Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten und zur Erweiterung des Zugangs zu den Märkten des Landes dar.“

Deutschland bleibt Malaysias größter Handelspartner in der Europäischen Union, während Malaysia laut Teladan mittlerweile Deutschlands größter Handelspartner in Südostasien ist.

Siehe auch  Alpha Odyssey betritt die zweite Stufe • Eurogamer.net

Er wies darauf hin, dass sich die ausländischen Direktinvestitionen Malaysias in deutsche Unternehmen im Jahr 2023 auf 8,5 Milliarden Euro (43,61 Milliarden RM) beliefen.

Unterdessen zeigte sich Teladan-Geschäftsführer Richard Teo Lay Pan zuversichtlich in die Entwicklung des vorgeschlagenen Projekts und baute auf der Erfolgsbilanz der Gruppe bei der Entwicklung eines kombinierten Bruttoentwicklungswerts (GDV) von mehr als 2,9 Milliarden RM für Wohn-, Gewerbe- und Industrieprojekte auf.

„Mit der umfassenden Erfahrung von Teladan in Melaka sind wir gut aufgestellt, um neue Entwicklungsmöglichkeiten zu erkunden und langfristig einen erheblichen Geschäftswert zu erschließen“, sagte Teo.

Zum 31. Dezember letzten Jahres verfügte Teladan über insgesamt 1.071,5 Hektar unbebautes Land, davon ein erheblicher Teil in Melaka, und einen potenziellen Bruttoinlandswert von 2,7 Milliarden RM.

In der Mittagspause am Freitag fielen die Teladan-Aktien um einen Sen oder 0,85 % auf 1,17 RM und bewerteten die Gruppe mit 947,99 Millionen RM. Die Aktie ist seit Jahresbeginn bisher um 13,59 % gestiegen.

Möchten Sie ein Haus kaufen? Etwas abonnieren Starten Sie EdgeProp Und sichern Sie sich exklusive Prämien und Gutscheine Für jeden Hauskauf in Malaysia (Erst- oder Unterverkauf)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert