Mai 23, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Tim Sherwood glaubt, dass Chelsea keine Chance hat, den 120-Millionen-Pfund-Star zu verpflichten

3 min read

Tim Sherwood hat darauf bestanden, dass Chelsea keine Hoffnung hat, Harry Kane diesen Sommer von Tottenham Hotspur zu stehlen.

weiter reden Die Kelly-Wright-Showdeutete Sherwood an, dass für Kane der Austausch zwischen Londons Gegnern unverständlich sei.

Kopfschmerzen für Harry

Der englische Kapitän wird in Bezug auf seine Zukunft nach dem Saisonende in eine schwierige Lage geraten.

Er versuchte, Tottenham vor Beginn dieser Saison zu verlassen, und Manchester City zeigte großes Interesse.

Foto von Visionhaus / Getty Images

James ist offiziell zurück bei HITC!

Die Arbeitgeber von Pep Guardiola boten Daniel Levy 100 Millionen Pfund (Sky Sports) für seinen kostbaren Besitz, lehnte aber ihren Vorgänger ab.

Levi schätzt Kane auf +120 Millionen Pfund (Sky Sports), was bedeutet, dass der britische Transferrekord für seine Dienste erneut gebrochen werden muss.

Stadtmaschinengewehre 100 Millionen Pfund Sterling (Sky Sports) auf Jack Grealish, aber schließen Sie nicht aus, dass sie mehr für den Teamkollegen des internationalen Stürmers bezahlen.

Chelsea gab fast den gleichen Betrag für Romelu Lukaku aus, aber sie haben möglicherweise bereits Vorbehalte in Höhe von 97,5 Millionen Pfund (Sky SportsEin Mann von Inter Mailand.

Kann Chelsea Kane jagen?

Lukaku spielt derzeit die zweite Geige hinter einem anderen teuren Stürmer, Kai Havertz, daher möchte Thomas Tuchel möglicherweise eine weitere effizientere Nummer neun in seinen Kader aufnehmen.

Es gibt nur wenige Tore auf dem ganzen Kontinent, die genauer sind als Kane, da er in dieser Saison 22 Tore für seinen Namen erzielt hat.

Seine Bilanz könnte in einem Team wie dem Europameister erheblich verbessert werden, ganz zu schweigen von der Erweiterung der sehr kleinen Pokalkasse für die Spurs.

Foto von Julian Finney/Getty Images

Die Möglichkeit, dass Levi seinem Kronjuwel erlaubt, sich einem Erzrivalen anzuschließen, ist jedoch, gelinde gesagt, sehr gering.

„Er wird nicht zu Chelsea gehen. Er wird Tottenham nicht verlassen, um zu Chelsea oder Arsenal zu gehen“, sagte Sherwood über Kanes nächstes potenzielles Ziel, also beschränkt es sich darauf, wo er glaubt, dass er besser gewinnen kann.

Da Einwohner der Hauptstadt nicht in Frage kommen, bleiben zwei Einwohner von Manchester übrig.

Außerhalb von City und United gibt es nur einen Gewinner.

Aber wenn du gerne blau spielst, Harry, ruf uns einfach an.

Immerhin waren wir es angeblich Tracking Sie für etwa 12 Monate.

Bleiben Sie über die neuesten Nachrichten und Meinungen zu Chelsea auf dem Laufenden, indem Sie folgen Chelsea-Chronik Facebook Und das Twitter Konten

Nathaniel ist ein Fußballjournalist, der sein Studium an der University of Derby abgeschlossen hat. Er arbeitet seit zwei Jahren bei Burton Albion als Teil des Medienteams. Nathaniel verfasst regelmäßig Artikel für die offizielle Website des Clubs und das Spieltagsprogramm. Er hat über die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 in der Bretagne berichtet und aus Stadien von der Liga bis zur englischen Premier League berichtet.

„Viele Herausforderungen“: Marcel Desailly prognostiziert, ob Chelsea in dieser Saison die Champions League gewinnen kann

Siehe auch  So sagt Ralf Rangnick über die Gerüchte - nach Wagners Entlassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.