Dezember 1, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Trump Jr. nennt Jon Fetterman nach einem bösartigen Angriff nach einer demokratischen Debatte in Pennsylvania mit Dr. Oz nach einem Schlaganfall „hirntot“.

2 min read

Donald Trump Jr. schlug vor, der demokratische Kandidat von Pennsylvania, Jon Fetterman, sei „hirntot“, nachdem der stellvertretende Gouverneur, der im Mai einen Schlaganfall erlitt, in einer bevorstehenden Debatte am Dienstag mit seinem republikanischen Gegner zusammenstieß.

„OMG John Fetterman, es ist schlimmer, als sich jeder von uns hätte vorstellen können“, schrieb der älteste Sohn des ehemaligen Präsidenten Donald Trump am Dienstagabend auf Twitter.

Er fügte hinzu: „Zu diesem Zeitpunkt zögert der Mediator, um sicherzustellen, dass er keine weiteren Fragen bekommt. Ich denke, das sind vier Fragen hintereinander für Mehmet Oz.

„Selbst die heutigen parteiischen Hacker-Medien können Fettermans Hirntod nicht verbergen.“

Während der Debatte hatte der Demokrat zeitweise Mühe, seine Positionen zu erklären, und sprach sich oft zögernd gegen den republikanischen Kandidaten Dr. Oz aus, während die beiden um den entscheidenden Senatssitz buhlen.

Zu Beginn des Gesprächs ging Herr Fettermann darauf ein, dass er im Mai einen Schlaganfall erlitten hatte und Schwierigkeiten mit der auditiven Verarbeitung hatte.

„Reden wir auch über den Elefanten im Zimmer. Ich hatte einen Schlaganfall.

„Er hat mich das nie vergessen lassen“, sagte Mr. Fetterman und verspottete Dr. Oz, der Fragen zu seiner Fähigkeit aufgeworfen hat, im Senat zu dienen.

„Und ich könnte während dieser Diskussion einige Worte vermissen, die zwei Wörter zusammen sind, aber sie haben mich umgehauen, und dann werde ich immer wieder zurückkommen.

Siehe auch  Trump fordert den Obersten Gerichtshof auf, die Veröffentlichung von Aufzeichnungen vom 6. Januar zu blockieren | Donald Trump

„Und die [what] Bei dieser Kampagne geht es für mich darum, für alle in Pennsylvania zu kämpfen, die jemals gefallen sind und sich erheben müssen, und für alle vergessenen Gemeinschaften in ganz Pennsylvania zu kämpfen.

Herr Fettermann weigerte sich, dem nachzukommen, als er auf die Transparenz seiner Krankenakten drängte.

Er sagte: „Ich denke, wenn mein Arzt glaubt, dass ich einsatzfähig bin, ist das meiner Meinung nach angemessen.

„Und ich denke noch einmal, meine Ärzte, die echten Ärzte, ich denke, sie glauben alle, dass ich bereit bin zu dienen.“

Dr. Oz, ein berühmter Herzchirurg und politischer NeulingEr ignorierte die gesundheitlichen Probleme seines Gegners während der gesamten Debatte und konzentrierte sich stattdessen auf Herrn Vettermanns Politik zu Einwanderung und Kriminalität.

Der stellvertretende Gouverneur, sagte er, „versuche, so viele Mörder wie möglich aus dem Gefängnis zu holen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.