Mai 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Trumps „Zehenpolster“ lösen einen Feuersturm in den sozialen Medien aus: „Was für ein Alphamännchen“

2 min read
Trumps „Zehenpolster“ lösen einen Feuersturm in den sozialen Medien aus: „Was für ein Alphamännchen“

Zuerst gab es die Behauptung von Ron DeSantis Schuhen mit hohen AbsätzenUnd jetzt gibt es Donald Trumps „Zehenpolster“.

Die sozialen Medien haben die Entdeckung der schwarzen rechteckigen Polster, die unter den Füßen des ehemaligen Präsidenten entdeckt wurden, als er in Mar-a-Lago sprach, nicht gerade freundlich aufgenommen.

„Wofür steht Trump hier? Wie oft nutzt er diese?“, fragte ein Account bei X Postdas ein Foto von Mr. Trumps glänzenden schwarzen Schuhen enthielt, die auf Polstern ruhten.

1 Benutzer Scherzhaft„Trump Toe Pads, DeSantis Heels – Hat die GOP einen Fußfetisch?“

„Der Zähler balanciert 3-Zoll-Höhen in seinem Schuh, weil er sein Gewicht nicht mehr tragen kann“, sagte jemand. Kommentar.

Ein weiterer brutal Beachten„Trump braucht Zehenpolster, um zu stehen, ohne zu fallen. Was für ein Alphamännchen!“

Eine andere Dimension Bücher„Ich richte meine unebenen Möbel gerade aus.“

Andere posteten Bilder von ihm Nach vorne lehnen Bei Pressekonferenzen nutzt er nun Zehenpolster Vermeiden Sie ein zu weites Vorbeugen.

Eins Bücher„Er benutzt jetzt Fußpolster, um zu verhindern, dass er sich umdreht. Wenn Joe Biden das tun würde, würde Fox News über nichts anderes reden.“

Wieder andere spekulieren, dass seine Vorwärtsneigung ein Hinweis auf gesundheitliche Probleme sein könnte.

„Dieses Vorbeugen ist ein Indikator für frontotemporale Demenz. Einige dachten, dass es sich um eine frühe Demenz handelte, als er 2016 kandidierte. Aber MAGA-Kandidaten können beruhigt sein: Es schreitet nur langsam voran.“ angeblich.

Siehe auch  Trump Jr. nennt Jon Fetterman nach einem bösartigen Angriff nach einer demokratischen Debatte in Pennsylvania mit Dr. Oz nach einem Schlaganfall „hirntot“.

zuletzt Benutzer Vorschlag Dieselbe Diagnose, zusammen mit Fotos des Spitzenreiters von 2024 und einer Liste von Symptomen, darunter „schlechtes Urteilsvermögen“, „sozial unangemessenes Verhalten“, „Verlust von Empathie“ und „Gleichgewichtsprobleme“.

Ein anderer Account veröffentlichen Eine weitere Liste von Symptomen der frontotemporalen Demenz – aber sie enthielt ein weiteres weit verbreitetes Gerücht über Herrn Trump: „eine Verschlechterung der persönlichen Hygiene.“

Adam Kinzinger, ehemaliger republikanischer Kongressabgeordneter aus Illinois, zur Vorsicht Anfang dieser Woche stank Trump. „Es ist wirklich etwas Besonderes. Tragen Sie eine Maske, wenn Sie können“, sagte er.

Anfang des Jahres äußerte sich auch die Komikerin Kathy Griffin zu seinem Duft: „Donald hat einen ausgeprägten Duft, der in den Medien nicht ausreichend Beachtung findet.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert