Mai 28, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Übernahme von Everton: Aktionäre geben eine Erklärung ab, in der sie Farhad Moshiri und 777 Partners verurteilen

2 min read
Übernahme von Everton: Aktionäre geben eine Erklärung ab, in der sie Farhad Moshiri und 777 Partners verurteilen

Die Aktionärsvereinigung des Everton Football Club hat Farhad Moshiri aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, und verlangt, dass er anerkennt, dass die 777-Partner keine „tauglichen“ potenziellen Eigentümer des Clubs sind.

Everton gab bereits am 15. September bekannt, dass Mehrheitsaktionär Farhad Moshiri eine Vereinbarung zum Verkauf seiner gesamten 94,1 %-Beteiligung am Club an 777 Partners unterzeichnet hatte und der Deal voraussichtlich im vierten Quartal 2023 abgeschlossen werden würde Der Kauf muss noch vom Vorstand der Premier League genehmigt werden, und der in Miami ansässigen privaten Investmentfirma wurde nun vorgeworfen, ein komplexes „Betrugsprogramm“ im Wert von Hunderten Millionen Pfund betrieben zu haben, was neue Zweifel daran aufkommen lässt Fähigkeit, die Übernahme abzuschließen.

Die Europäische Finanzaufsichtsbehörde sagte in einer Erklärung zum Eigentümerwechsel: „Wir sind die älteste Aktionärsvereinigung der Welt und bestürzt über den Mangel an Respekt, den der größte Aktionär, Farhad Moshiri, und die Premier League uns entgegenbringen.“ Fußballverein.“ Während eines scheinbar nie endenden Wandels im Eigentumsprozess.

Weiterlesen: Ich sehe große Veränderungen bei Everton nach der Übernahme – so eine Umkleidekabine habe ich noch nie erlebt

Lesen Sie mehr: Übernahme von Everton – 600-Millionen-Dollar-Betrugsklage gegen 777 Partners und was das für den Verein bedeuten könnte

„Wir haben mit Besorgnis und Frustration beobachtet, wie immer deutlicher wird, dass ein zweckmäßiger Prozess nicht so lange dauern kann, da die Premier League weiterhin ihre Unfähigkeit zur Organisation unter Beweis stellt.

„Da die Premier League keine rechtzeitige Entscheidung trifft, bestehen wir darauf, dass der Vorstand von Everton und insbesondere Farhad Moshiri diesen schädlichen Prozess jetzt stoppen und anerkennen, dass 777 Partner derzeit nicht die geeigneten potenziellen Eigentümer des Everton Football Club sind.“ Der Klub.

Siehe auch  Manchester United erwartet, dass dies im Transferfenster geschieht

„Die Mächtigen respektieren unsere Mitaktionäre, unsere großartige Fangemeinde auf der ganzen Welt und den Fußball als Ganzes, indem sie weiterhin zulassen, dass diese Travestie weitergeht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert