Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Van Drunen behält die Führung in der WMX-Meisterschaft in Deutschland

2 min read
Van Drunen behält die Führung in der WMX-Meisterschaft in Deutschland

De Baets Yamaha unterstützte das MX-Team Lotte van Drunen, als sie nasse und tückische Bedingungen überwand und beim vierten Lauf der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft der Frauen in Teuchenthal, Deutschland, den dritten Gesamtrang belegte. Damit setzte der niederländische Star seinen 100-prozentigen Podiumsplatz fort und behielt gleichzeitig seinen 8-Punkte-Vorsprung in der Meisterschaft bei nur noch drei verbleibenden Runden im Jahr 2024.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Siegen auf Sardinien und Spanien kam Van Drunen mit den roten Nummernschildern des Serienführenden fest an ihrer mit GYTR ausgestatteten YZ250F nach Deutschland.

Der schlechte Start im ersten Rennen kam Van Drunen teuer zu stehen. Auf einer sehr technischen, nassen und kurvenreichen Strecke kämpfte sich der Yamaha-Star durch das Feld und erreichte vor dem Ende der ersten Runde den fünften Platz, verlor jedoch gegen die beiden vorderen Fahrer und wurde schließlich Dritter.

Nach starkem Regen über Nacht stellte das zweite Rennen am Sonntag eine zusätzliche Herausforderung dar. Nachdem sie das Tor umrundet hatte, zeigte Van Drunen eine beeindruckende Leistung, als sie unter schwierigen Bedingungen durch das Feld stürmte und den zweiten Platz belegte.

Nach ihrem vierten Podiumsplatz in Folge freut sich Van Drunen nun auf die fünfte Runde der Serie, die vom 15. bis 16. Juni in Maggiora, Italien, stattfinden wird.

Zusätzlich zu den WMX-Events ist das offizielle EMX250-Team von VRT Yamaha mit seiner Besetzung Ivano van Erp, Karlis Reisulis und Neuzugang Gavin Towers wieder in voller Stärke und nimmt an der fünften Runde der EMX250-Meisterschaft teil.

Die Türme waren sofort beeindruckt. Trotz minimaler Vorbereitung kam der junge Amerikaner in Europa an und glänzte sofort mit seiner GYTR YZ250F, indem er bei gemischten Bedingungen mit 6:2 endete und den vierten Gesamtrang belegte.

Siehe auch  Die unternehmerischen Nachhaltigkeitsregeln wurden aufgrund deutscher und italienischer Bedenken verzögert

Auch Reisulis überzeugte mit einem dritten Platz im ersten Rennen. Allerdings musste der Lette nach einem Sturz in der ersten Runde des zweiten Rennens einen Berg erklimmen. Trotz der Herausforderung erkämpfte sich die „47“ den siebten Platz, der für den sechsten Gesamtrang reichte.

Unterdessen hatte Van Erp ein herausforderndes Wochenende, das durch seinen Start getrübt wurde. Der junge Niederländer kämpfte sich im ersten Rennen durch das Feld bis auf den siebten Platz vor, fiel aber in der Tour-Wertung auf den 11. Platz zurück, nachdem er im zweiten Rennen hart auf den 17. Platz zurückfiel.

Die nächste Runde der EMX250-Meisterschaft findet am kommenden Wochenende, vom 8. bis 9. Juni, in Kegums, Lettland, statt.

Klicken Sie hier für die WMX- und EMX250-Ergebnisse des MXGP in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert