Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Verstappen spricht darüber, warum Mercedes F1-Mitarbeiter Red Bull herausfordern wollen

3 min read

Red Bull kündigte im Februar an, die Produktion seiner Honda-Triebwerke Ende des Jahres zu übernehmen und den Motorbetrieb im Hinblick auf den nächsten Basiszyklus im Jahr 2025 intern zu verlagern.

Seitdem befindet sich das Team in einer Rekrutierungskampagne für die Motorenabteilung, einschließlich der Verpflichtung von Ben Hodgkinson, Leiter des Maschinenbaus bei Hochleistungs-Mercedes Powertrains, der der technische Direktor von Red Bull Powertrains sein wird.

Red Bull gab am Donnerstag bekannt, dass es fünf weitere Mercedes-Mitarbeiter für seine neue Antriebsstrangsparte verpflichtet hat.

Lesen Sie auch:

Der Personalwechsel zwischen den beiden Teams erfolgt vor dem Hintergrund ihres diesjährigen Titelkampfes. Lewis Hamilton und Max Verstappen haben in der Fahrerwertung nur acht Punkte.

Verstappen sagte, er fand die Umzüge “interessant”, aber es sei “ganz normal”, dass die Mitarbeiter nach so langer Zusammenarbeit mit einem Team nach neuen Herausforderungen suchen.

“Wenn das Team schon lange so dominant ist, werden Sie versuchen, diese Leute zu gewinnen”, sagte Verstappen. „Aber ich denke auch, dass es ein interessantes neues Projekt ist, an unserem Teil teilzunehmen. Wenn Menschen schon lange am selben Ort sind, denke ich, dass sie manchmal nach neuen Herausforderungen suchen möchten.

“Ich denke das ist verständlich.”

Obwohl Red Bull die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit einer externen Anlage nicht ausgeschlossen hat, als im Jahr 2025 neue Vorschriften für Kraftwerke in Kraft treten, plant Red Bull derzeit, das Kraftwerk selbst zu entwerfen und zu produzieren.

Christian Horner, ehemals Leiter von Red Bull F1, spricht darüber, wie das Team die vollständige Kontrolle über sein Schicksal erhält und sicherstellt, dass das Design und das Triebwerk des Autos unter einem Dach vereint sind.

READ  FC Bayern in der Bundesliga: Bringt Sie zum Lachen und Weinen

Auf die Frage, ob er begeistert sei, was die Entwicklung des Antriebsstrangs von Red Bull für die Zukunft bedeutet, sagte Verstappen, es sei “großartig zu sehen”.

“Natürlich sprechen wir im Team darüber und es ist eine sehr aufregende Zukunft, an der ich natürlich teilnehmen möchte”, sagte Verstappen. “Natürlich werden wir sehen, wohin uns das führt.”

Weltmeister Hamilton sagte, er sei nicht überrascht, dass konkurrierende Teams Mercedes-Mitarbeiter einsetzen.

“Das ist nichts für mich [put much time] Besonders gegenüber “, sagte er.” Offensichtlich ist das alles im Hintergrund und ich denke, ich habe einen besseren Verbündeten mit Toto [Wolff, Mercedes motorsport boss], Wer wird es bestmöglich verwalten.

„Ohne Zweifel sind alle in unserem Team großartig und es ist nicht verwunderlich, dass alle sie wollen. Wir haben zusammen viel Erfolg gehabt.

“Wenn es Menschen gibt, die umgezogen sind, wünsche ich ihnen alles Gute. Wir müssen alle unsere eigenen Reisen durchlaufen und unsere eigenen Entscheidungen treffen, die für uns angemessen sind. Aber dies ist ein riesiges Team – es ist ein großes Team und es ist nicht über eine Person oder sogar fünf, es geht um uns. “Von einer Person.

“Und wir haben eine erstaunliche Gruppe von Menschen, die immer noch stark sind und sich darauf konzentrieren, dieses Turnier zu gewinnen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.