Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Vodafone Deutschland will im ersten Halbjahr 8.000 neue 5G-Antennen aufstellen

2 min read

Vodafone sagte, dass sein 5G-Netz bereits 65 Millionen Menschen im ganzen Land versorgt

Vodafone Deutschland strebt an, im ersten Halbjahr 2023 2.700 neue 5G-Standorte mit insgesamt 8.000 Antennen zu aktivieren, teilte der Telekom-Konzern in einer Mitteilung mit.

Im Jahr 2022 haben Techniker von Vodafone 5.450 5G-Standorte mit mehr als 16.000 Antennen in Betrieb genommen. Das Unternehmen sagte, Vodafone habe bereits 36.000 5G-Antennen ausgestattet.

Der Netzbetreiber sagte, dass sein 5G-Netz bereits 65 Millionen Menschen im ganzen Land versorgt, was fast 80 % der deutschen Bevölkerung entspricht.

Das Telekommunikationsunternehmen hatte zuvor angegeben, dass sein eigenständiges 5G-Netz derzeit etwa 20 Millionen Menschen in ganz Deutschland zur Verfügung steht. Vodafone hat zuvor erklärt, dass die 5G SA-Technologie bis 2025 eine landesweite Abdeckung erreichen wird. Das deutsche Telekommunikationsunternehmen hat bereits mehr als 3.000 Basisstationen für die Bereitstellung von 5G SA-Diensten bereitgestellt.

Im vergangenen Jahr hat Vodafone Deutschland sein 5G Standalone (SA)-Netz in Partnerschaft mit Ericsson, Nokia, Qualcomm und Oppo gestartet.

Vodafone setzt beim Ausbau von 5G auf Frequenzen im 3,6-GHz-, 1,8-GHz- und 700-MHz-Band in großen Ballungsräumen, Wohngebieten, Vororten und ländlichen Gebieten in ganz Deutschland.

Vodafone startete sein 5G-Netz zunächst 2019 in Deutschland und nutzte die 3,5-GHz-Frequenzen, die es 2018 von Telefónica erworben hatte.

Der Netzbetreiber sagte auch, dass er seine LTE-Infrastruktur im ganzen Land weiter ausbauen werde. Bundesweit versorgt Vodafone nach eigenen Angaben derzeit rund 98 Prozent der Haushalte mit LTE-Technik.

„2023 wird Vodafone den Mobilfunkstandard LTE zu mehr Menschen und an mehr Orte bringen: Knapp 1.900 Ausbaumaßnahmen stehen im ersten Halbjahr an, um neue Stationen zu bauen, Nachrüstungen durchzuführen und zusätzliche LTE-Antennen an bestehenden Stationen zu installieren “, sagte sie. Vodafone.

Siehe auch  Deutschland lässt Klage gegen deportierte Ex-Nazi-Wache fallen | Nachrichten | DW

Gemeinsam mit Altice startet Vodafone vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden im Frühjahr 2023 Deutschlands größte Glasfaser-Allianz. Ziel ist es, in den nächsten sechs Jahren bis zu 7 Millionen Haushalte mit neuen Glasfaseranschlüssen zu versorgen.“

Vodafone Deutschland ist das kürzlich gelungen Leistung Feldtest mit Open RAN (O-RAN) Technologie im sächsischen Plauen.

Der deutsche Carrier hat kürzlich angekündigt, an mehreren Standorten in Deutschland umfangreiche Pilotprojekte für offene 5G-Mobilfunkzugangsnetze durchzuführen. Die ersten beiden O-RAN-Stationen des Betreibers befinden sich im bayerischen Umland. Die Pilotprojekte sollen Anfang 2023 beginnen und den Beginn eines breiteren Einsatzes der O-RAN-Technologie in den europäischen Mobilfunknetzen von Vodafone markieren.

Die Pilotprojekte werden O-RAN-Hardware und -Software verwenden, die Vodafone Anfang dieses Jahres erfolgreich in Großbritannien getestet hat. Samsung stellt derzeit mobile Technologie und Software für diese O-RAN-Experimente bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.