Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Von Rückkehrern importierter Virus: Kurz verknüpft die Zunahme der Anzahl mit dem Hintergrund der Migration

2 min read

Von Rückkehrern importierter Virus
Kurz gesagt, die wachsende Zahl hängt mit einem Migrationshintergrund zusammen

Ein großer Teil der Neuinfektionen im Sommer in Österreich ist auf Reisende zurückzuführen, die vom Balkan zurückkehren. Bundeskanzler Kurz nennt den Migrationshintergrund als Grund. Für seine weniger sensible Wortwahl erhielt er Kritik von seinem Koalitionspartner.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat seine viel kritisierte Aussage wiederholt, dass das Koronavirus von Menschen mit sommerlichem Migrationshintergrund durch Auslandsreisen “eingeschleppt” wurde. Kurz sagte der Bild-Zeitung, dass die Alpenrepublik ein Drittel der Infektionen im Sommer durch Menschen, die vom Balkan zurückkehren, “importiert” habe. “Dies ist nur eine Tatsache, es ist nicht die Zuweisung von Schuld, sondern einfach die Realität”, fuhr Kurz fort.

Am Mittwoch kündigte die österreichische Regierung eine zehntägige Quarantäne für alle Reisenden aus krönungsgefährdeten Gebieten um Weihnachten und Neujahr an. Dies gilt für praktisch alle Nachbarländer und insbesondere für den Balkan.

Die Kritik an Kurzs Wortwahl kam nicht nur von der Opposition und in den sozialen Medien. Die Kommunikation von Reisebeschränkungen sei “einseitig und durch mangelnde Sensibilität gekennzeichnet”, sagte der Grünen-Chef und Koalitionspartner Werner Kogler. Die Aussagen hätten viele Menschen verletzt. “Und ich denke insbesondere an viele Frauen und Männer, die sich seit vielen Monaten in Pflegeheimen, Krankenhäusern – einschließlich Intensivstationen – und anderen wichtigen Bereichen voll und ganz für uns engagieren”, sagte Kogler.

Statistiken der Agentur für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (Alter) zeigen, dass es zwei Sommerwochen gab, in denen ein Drittel der Kronenfälle auf Rückkehrer vom Balkan zurückgeführt werden konnte. Die Zahlen sagen jedoch nichts über die Nationalität der Infizierten aus. Aufgrund der Reisewarnung der Regierung für Kroatien kehrten in dieser Zeit viele Urlauber, Österreicher und Migranten in die Alpenrepublik zurück.

READ  Italienurlaub: Jetzt keine Koronatestpflicht auf der italienischen Insel: Das Gericht hebt die Maßnahme auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.