Mai 23, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wärtsilä plant den Bau einer großen Bio-LNG-Anlage in Deutschland

2 min read
Wärtsilä wird Ausrüstung für eine große LNG-Anlage in Deutschland liefern.

Die Anlage wird die weltweit zweitgrößte ihrer Art sein und in der Lage sein, Biomethan und synthetisches Methan aus erneuerbarer Energie zu verflüssigen, um REEFUEL herzustellen – einen kohlenstofffreien Transportkraftstoff.

Der Vertrag wurde im März vom deutschen Energieunternehmen REEFUELERY unterzeichnet – einem Joint Venture von Erdgas Südwest und avanca, das auf nachhaltige Energie- und Logistiklösungen spezialisiert ist. Sobald die Anlage in Betrieb ist, kann sie jährlich 63.000 Tonnen Bio-LNG produzieren.

Die Anlage in Berhaun bei Fulda wird Biomethan aus kommunalen und landwirtschaftlichen Abfällen als Rohstoff verwenden. Das Biomethan wird dann verflüssigt und an ein Tankstellennetz von Alternoil wie REEFUEL (Bio-LNG) geliefert.

„REEFUEL kann in jedem LNG-Lkw verwendet werden und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Dekarbonisierung des Schwertransports“, sagte Jürgen Mohl, CEO der Avanaca Group.

„Durch den Bau einer Verflüssigungsanlage wird Kohlendioxid reduziert2 -Emissionen entlang der gesamten Lieferkette und nutzen so effektiv Skaleneffekte.“

Walter Regent, Vizepräsident von Wärtsilä Gas Solutions, kommentierte: „Dekarbonisierungslösungen stehen im Vordergrund und Schwerpunkt der Strategien von Wärtsilä, und wir freuen uns, REEFUELERY bei der Errichtung der ersten deutschen Biomethan-Verflüssigungsanlage zu unterstützen.

Es ist ein wichtiges Modell der Kreislaufwirtschaft. Unser beispielloses internes Know-how in den Bereichen Prozessdesign, Engineering, Herstellung und Lieferung von Gasverflüssigungsanlagen sowie ausgereifte Lösungen zur Vorverflüssigung von Gasen bilden eine solide Grundlage für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft. „

Die Anlage soll im Laufe des ersten Quartals 2024 vollständig in Betrieb gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.