Mi. Sep 22nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

WhatsApp plant eine neue Funktion: Wie Messenger Datenmüll auf dem Handy vermeiden möchte

2 min read

Gruppenchats, in denen viele Videos, Fotos und Dokumente ausgetauscht werden, können den Speicher des Mobiltelefons schnell füllen. Die Tatsache, dass WhatsApp an einer verbesserten Benutzeroberfläche zum Auffinden gesendeter und empfangener Dateien arbeitet, ist seit mehreren Monaten ein offenes Geheimnis. Jetzt gibt es neue Informationen zur verbesserten Speichernutzung in Messenger: Wie der immer gut informierte Blog “WABetaInfo“Berichten zufolge gibt es jetzt die ersten konkreten Informationen.

WhatsApp arbeitet an einer neuen Speicherfunktion

Wenn Sie in den Einstellungen in WhatsApp auf Android-Geräten die Menüpunkte “Daten- und Speichernutzung” und “Speichernutzung” öffnen, werden bisher nur die einzelnen Kontakte und Gruppenchats aufgelistet. Hier können Sie sehen, wie viele Nachrichten, Bilder, Videos usw. insgesamt gesendet wurden – Sie können auch in jedem Chat “Speicherplatz freigeben”.

In Zukunft wird WhatsApp seinen Benutzern deutlich mehr Informationen und Optionen bieten: Eine Leiste am oberen Bildschirmrand sollte zunächst anzeigen, wie viel Speicherplatz auf dem Smartphone von WhatsApp-Dateien belegt wird.

WhatsApp wird in Zukunft weitergeleitete und große Dateien anzeigen

Um so schnell und effektiv wie möglich neuen Speicherplatz auf dem Smartphone zu schaffen, wird der WhatsApp-Speicher genutzt weitergeleitete und sehr große Dateiendie über WhatsApp gesendet wurden, werden angezeigt. Diese können dann direkt von der Benutzeroberfläche gelöscht werden, um neuen Speicherplatz auf dem Smartphone freizugeben.

Wie üblich sind die einzelnen (Gruppen-) Chats unten zu sehen, von denen jeder einzeln angeklickt und angezeigt werden kann. Hier können Sie weiterhin problemlos alle Dateien und Nachrichten aus einer bestimmten Konversation löschen.

Bisher ist die neue Speichernutzung weder in den Standardversionen für iOS oder Android noch in einer der Betaversionen enthalten – “WABetaInfo” ist nur der Screenshot über diesem Abschnitt. Die Anpassungen sind daher für beide wichtigen Smartphone-Betriebssysteme geplant.

Siehe auch  Skelett zur Versorgung von CAF-Superkondensatoren

Es gibt noch keinen möglichen Termin für eine Einführung in den Beta-Versionen – es ist durchaus möglich, dass sich bis dahin einige Dinge im Design und in der Funktionalität der neuen Speichernutzung ändern werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.