Juli 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wie eine Reform des deutschen Subventionssystems mehr internationale Produktion anlocken könnte | Merkmale

4 min read
Wie eine Reform des deutschen Subventionssystems mehr internationale Produktion anlocken könnte |  Merkmale

Im Mittelpunkt steht nun die Reform und Neuordnung des deutschen Bundesförderungssystems, denn die Koalitionsregierung in Berlin hat mit der Ausarbeitung eines neuen deutschen Filmgesetzes (FFG) begonnen, das ab 2025 in Kraft treten soll.

Ein steuerbasiertes Modell, wie das in Österreich Anfang 2023 erfolgreich eingeführte FISA+-Modell, wird als Alternative zu bestehenden Anreizsystemen in Betracht gezogen, während es zunehmend Unterstützung für die Auferlegung einer Investitionspflicht für Plattformen gibt, ähnlich wie es sie bereits gibt . anderswo in Europa.

Im vergangenen Jahr waren mehrere internationale Produktionen an deutschen Standorten zu sehen, darunter auch der Thriller „Scott Free“. Berlin niemandbasierend auf dem Roman von Nicholas Hough aus dem Jahr 2015 Tokio Regie: Jordan Scott; Drama aus der Zentropa-Zeit Bastard; Liebesgeschichte Urin Nitesh Tiwari aus Indien; Erster Auftritt von Alice Troughton der Lehrer; Lionsgate-Prequel Hungerspiele: Gesang der Singvögel und Schlangen; und Robert Sanders die Krähe Neustart.

Inzwischen ist die Psychodramaserie auf AppleTV+ Konstellation Die in Großbritannien ansässigen Turbine Studios gründeten einen eigenen Betrieb in Köln/Berlin, die Turbine Studios GmbH, um die Produktion abzuwickeln, anstatt sich wie bei Netflix auf ein lokales Produktionsdienstleistungsunternehmen zu verlassen München – am Rande des Krieges im Jahr 2020.

„Wir kamen zu dem Schluss, dass eine solche Show nur mit deutschem Personal funktionieren könnte – bis auf den Szenenbildner [Andy Nicholson from the UK]„, erinnert sich Justin Thompson, Mitbegründer von Turbine Studios.

Die Tatsache, dass die Produktion eine Kombination aus regionalen und GMPF-Fördermitteln erhielt [German Motion Picture Fund funding programme] Das macht uns im globalen Maßstab sehr wettbewerbsfähig“, ergänzt Daniel Hetzer, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter der deutschen Operation Turbine. „Allein in Deutschland haben wir einen sehr hohen zweistelligen Betrag ausgegeben.“

Siehe auch  Lernen Sie das neue deutsche Instrument der Masino-Schule kennen!

Nun stehen die deutschen Drehorte für das dystopische Drama von Justin Kurzel fest MorgenMit Benedict Cumberbatch, SunnyMarch, Jaywalker Pictures und produziert von Augenschein. Ebenfalls in Planung ist ein Horror-Reboot von Christophe Gans Kehre nach Silent Hill zurückvon Davis Films und Hassell Free Productions; Pop-Melodram A24 Heilige MariaRegie führte David Lowery mit Michaela Coyle und Anne Hathaway; und Elideco Enidy Stiller Freundeine Koproduktion von Pandora Film, Galatée Films, Inforg M&M Film und Radiance Films.

Unterseite

Europäische Situation
Deutschland ist Mitglied der Europäischen Union und Teilnehmer am Schengener Abkommen. Seine Währung ist der Euro.

Finanzielle Anreize
Der Deutsche Filmförderfonds (DFFF 1) steht kleinen und mittleren Projekten mit Gesamtproduktionskosten von bis zu 21,7 Millionen US-Dollar (20 Millionen Euro) offen. Es bietet einen Rabatt von bis zu 20 % der deutschen Produktionskosten bis maximal 4,3 Millionen US-Dollar (4 Millionen Euro) für Spielfilme, Dokumentationen und Animationen, die mindestens 25 % der gesamten Produktionskosten in Deutschland verbringen und einen deutschen Kinostart garantieren. Im Jahr 2022 wurden insgesamt 21,7 Millionen US-Dollar (19,7 Millionen Euro) an Zuschüssen an 36 internationale Projekte ausgezahlt.

Produktionsdienstleister, die mit der Produktion eines Films oder bestimmter Segmente wie VFX beauftragt werden, können beim DFFF 2 eine Förderung von bis zu 25 % der genehmigten Kosten für Projekte mit Gesamtproduktionskosten von mindestens 21,7 Millionen US-Dollar (20 Millionen Euro) beantragen. Die Gesamtförderung aus dem DFFF 2 ist im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 um 14,6 Mio. US-Dollar (13,5 Mio. Euro) auf 31,3 Mio. US-Dollar (28,9 Mio. Euro) gesunken, was auf die Verlagerung von Filmproduktionen hin zu Serien hindeutet. Alle Details X dfff-ffa.de/de.html

Siehe auch  Deutschland und Portugal gehören zu den EU-Ländern, die Covid Beschränkungen auferlegt haben

Die vom Deutschen Filmfonds gewährten Mittel erreichten im Jahr 2022 mit 91,4 Millionen US-Dollar (84,4 Millionen Euro) ein Allzeithoch und stiegen auf 43 Entwicklungsserien (gegenüber 19 im Jahr 2021), da DFFF 2-Mittel ungenutzt neu zugewiesen wurden. Der maximale Betrag, der einem einzelnen Projekt im Rahmen des Programms zugewiesen werden kann – 10,8 Millionen US-Dollar (10 Millionen Euro) – ging an die Apple TV+-Serie Konstellation. Vollständige Details.

Infrastruktur und Besatzungen
Internationale Projekte beauftragen bei Dreharbeiten in Deutschland zunehmend viele ihrer Abteilungsleiter vor Ort. Die Penzing Studios, ein Großstandort 30 Meilen westlich von München, schlossen sich den großen Studiozentren Studio Babelsberg (Potsdam), Bavaria Studios (München) und MMC Studios (Köln) an. Die ehemaligen Berliner Union-Filmstudios werden derzeit unter dem Namen Atelier Gardens in ein Zuhause für grünes und nachhaltiges Filmschaffen umgewandelt.

Messung ist wichtig
Während die Drehzentren des Landes nicht mehr als eine Flugstunde voneinander entfernt sind, müssen Dreharbeiten zwingende Mindestumweltstandards erfüllen, bevor sie ab Juli 2023 in den Genuss öffentlicher Mittel kommen können. Studio Babelsberg, Bavaria Studios, MMC Studios und Studios Benzing sind alle weniger als eine Autostunde entfernt von ihren Hotels in der Innenstadt.

Der erste Ansprechpartner
Anja Geissen, DFFF-Finanzberaterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert