Februar 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wirtschaftsministerium: Die deutsche Wirtschaft wird im Jahr 2023 voraussichtlich um 0,4 % schrumpfen

1 min read
Wirtschaftsministerium: Die deutsche Wirtschaft wird im Jahr 2023 voraussichtlich um 0,4 % schrumpfen

Die Geschichte wird unter diesen SALTWIRE-Videos fortgesetzt

Pinguine auf Eis | SaltWire #pittsburghpenguins #novascotia #nhl #sidneycrosby

Auf YouTube ansehen: „Penguins on Ice | SaltWire #pittsburghpenguins #novascotia #nhl #sidneycrosby“

BERLIN (Reuters) – Das deutsche Wirtschaftsministerium sagte am Mittwoch, dass die Regierung aufgrund der anhaltenden Inflation, der hohen Energiepreise und des schwachen internationalen Handels damit rechnet, dass die Wirtschaft in diesem Jahr um 0,4 Prozent schrumpfen wird, und bestätigte damit einen exklusiven Reuters-Bericht von letzter Woche.

Die Regierung prognostizierte in ihrer Aprilprognose für 2023 ein Wachstum von 0,4 %, doch die Schwäche im Industriesektor und die höchsten Zinssätze seit einem Jahrzehnt schüren Ängste vor einer Rezession in der größten Volkswirtschaft der Eurozone.

Die deutsche Wirtschaft hat bereits im letzten Quartal 2022 und im ersten Quartal 2023 eine Rezession erlitten. Eine technische Rezession wird definiert als zwei aufeinanderfolgende Quartale mit Schrumpfung.

Aktuellen Prognosen zufolge soll sich die deutsche Wirtschaft in den Jahren 2024 und 2025 erholen und um 1,3 % bzw. 1,5 % wachsen.

Prognosen zeigen, dass die Inflation in diesem Jahr voraussichtlich 6,1 % erreichen und sich dann im nächsten Jahr auf 2,6 % und im Jahr 2025 auf 2,0 % verlangsamen wird.

Anfang des Monats senkte der Internationale Währungsfonds seine Prognose für die deutsche Wirtschaft auf einen Rückgang von 0,5 % in diesem Jahr, verglichen mit einer vorherigen Prognose von 0,3 %.

(Berichterstattung von Maria Martinez; Redaktion von Friedrich Heine und Rachel Moore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert