August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

AIBODY ist eine Partnerschaft mit dem Deutschen Herzzentrum in Berlin eingegangen, um die Diagnose und Behandlung von angeborenen Herzfehlern zu revolutionieren

3 min read

London – (Arbeitsdraht) –iPoddie weltweit erste Physiologie-Plattform als Service, gab heute bekannt, dass sie eine Kooperationsvereinbarung mit unterzeichnet hat Deutsches Herzzentrum Berlin (DHZB)Ein führendes medizinisches Forschungsinstitut, das sich auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiert hat. Diese Vereinbarung konzentriert sich auf die Entwicklung einer Reihe innovativer Lösungen, die die Diagnose und Behandlung von angeborenen Herzfehlern erleichtern werden.

Die Zusammenarbeit wird die AIBODY Digital Human Physiology Engine verwenden, um ein lebensechtes und hochdetailliertes 3D- und 4D-Modell eines schlagenden menschlichen Herzens zu erstellen, das in der Lage ist, die breite Palette von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu replizieren, die bei Patienten mit angeborenen Herzfehlern auftreten. Aufbauend auf klinischen Daten, die vom DHZB-Kardiologieteam geteilt werden, wird das Modell zu einer dynamischen Lernressource für Praktiker und Auszubildende auf der ganzen Welt, darunter Kardiologen, Kinderärzte und Radiologen, um ihr Arbeitswissen über angeborene Herzfehler zu erweitern und ihnen zu helfen, mehr über solche Erkrankungen zu erfahren • Wirksamkeit bei tatsächlichen Patienten.

Sobald die Schulungsressource fertiggestellt ist, wird AIBODY mit der Entwicklung von KI-Tools beginnen, die automatisch Merkmale aus Echokardiogrammen extrahieren, um ein anatomisch genaues 3D- und 4D-„digitaler Zwilling“-Modell des Herzens eines Patienten zu erstellen, das Klinikern und Radiologen diagnostische Unterstützung bietet, um zur Verbesserung beizutragen Diagnose und personalisierte Behandlung für jeden Patienten.

„Wir beginnen mit der Erstellung eines umfassenden Krankheitskatalogs, um Klinikern und Radiologen ein ‚lebendiges‘ Nachschlagewerk zur Verfügung zu stellen, das dabei hilft, zu erkennen und zu identifizieren, was sie auf Patientenbildern sehen“, sagte Richard Littlehlis, CEO von AIBODY. „Unser oberstes Ziel ist es, ein KI-gesteuertes Diagnosegerät zu bauen, das auf der Erstellung eines ‚digitalen Zwillings‘ des Herzens jedes einzelnen Patienten basiert, der die tatsächliche Physiologie widerspiegelt und den klinischen Teams ein besseres Verständnis des spezifischen Zustands dieses Patienten und seiner möglichen Entwicklung im Laufe der Zeit vermittelt.“

„Durch die Kombination unseres klinischen Wissens und unserer Erfahrung mit modernster Simulationstechnologie, die AIBODY auf den Tisch bringt, werden wir unsere Fähigkeit zur Diagnose und Behandlung von Patienten verbessern, was zu besseren Ergebnissen für Patienten weltweit führt“, sagte Professor Stanislav Ovrutsky, Senior Consultant am DHZB Klinik für Kardiologie Angeborenes und Kinderherz. „Unser erstes Produkt wird ein dynamisches klinisches Referenzhandbuch sein, auf das Ärzte auf ihrem Telefon oder Tablet zugreifen können. Wir erwarten, dass dies innerhalb eines Jahres fertig sein wird.“

ÜBER ALLE

AIBODY ist eine Cloud-basierte Physiologie-as-a-Service-Plattform, die immersive medizinische Simulationen in Echtzeit unter Verwendung des weltweit ersten digitalen Menschen bereitstellt. Der einzigartige Ansatz von AIBODY erzeugt hochdetaillierte und lebensechte physiologische Reaktionen auf praktisch jeden medizinischen Zustand oder simuliertes Behandlungsprotokoll und reproduziert die miteinander verbundenen biophysikalischen, physiologischen und biochemischen Prozesse, die im menschlichen Körper ablaufen. AIBODI wurde ausgeschleudert globaler august, einem internationalen Technologiekonzern, und brachte eine Seed-Finanzierungsrunde von führenden globalen Risikokapitalfirmen auf. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.aibody.io.

Über das Deutsche Herzzentrum Berlin

Das Deutsche Herzzentrum Berlin ist ein weltweit anerkanntes Hochleistungskrankenhaus und medizinisches Forschungszentrum, das sich auf die Behandlung von Herz-Kreislauf- und Thoraxerkrankungen, die Implantation mechanischer Kreislaufunterstützungssysteme und die Herz-Lungen-Transplantation spezialisiert hat. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.dhzb.de.

Siehe auch  Die Superreichen werden in der Koronarkrise noch reicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.