Do. Feb 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Alexander Zverev im Finale! Mega-Comeback gegen Pablo Carreno Busta

2 min read

Alexander Zverev steht nach einem wütenden Comeback im Finale der US Open in New York!

Der 23-jährige Deutsche setzte sich nach einem 2: 0-Rückstand nach 3:22 Stunden mit 3: 6, 2: 6, 6: 3, 6: 4, 6: 3 gegen den Spanier Pablo Carreno Busta durch. Im Finale am Sonntagabend gibt es ein Duell mit dem Russen Daniil Medwedew oder Dominic Thiem aus Österreich.

Zum ersten Mal in seiner Karriere drehte Zverev ein Match mit fünf Sätzen, in dem er die ersten beiden Sätze verloren hatte – bevor er nach dem 2: 0 in sechs Spielen immer den Strohhalm gezogen hatte.

Zverev erster deutscher Grand Slam-Sieger seit Becker?

Gleichzeitig bedeutet das Finale in Flushing Meadows auch das erste Finale eines Grand-Slam-Turniers für den 1,98 Meter großen Mann. Sein bisher bestes Ergebnis bei einem der vier größten Tennisveranstaltungen, die er zu Beginn des Jahres erzielte, als er das Halbfinale bei den Australian Open erreichte.

Zverev ist der erste deutsche Tennisprofi in einem Grand-Slam-Finale seit Rainer Schüttler bei den Australian Open 2003, der zu dieser Zeit eindeutig von Andre Agassi besiegt wurde. Boris Becker gewann 1996 auch den letzten deutschen Grand-Slam-Titel in Down Under, und der mittlerweile 52-Jährige war 1989 auch der letzte deutsche US Open-Sieger.

Es sah es gegen die Nummer 27 der Welt. Lange Zeit nicht gut gemacht für Zverev, der auf 20 Positionen besser rangierte: Nachdem er zwei Service-Spiele verloren hatte, war er im ersten Satz schnell 1: 5 gesunken, die beiden folgenden Spielgewinne waren lediglich kosmetische Ergebnisse.

Im zweiten Satz drohte Zverev sogar mit der Höchststrafe, als das Ergebnis 0: 5 betrug, aber der Knoten schien plötzlich in der Mitte des dritten Satzes zu platzen: Carreno Busta schaffte nach dem 3: 1 für Zverev zunächst eine Pause. Zverev nahm diesen Spanier aber direkt aus dem nächsten Service-Spiel wieder und brachte den Satz in nur 34 Minuten.

READ  Kyle Walker Peters hat sich lange darauf vorbereitet, Southampton leiden zu lassen

Zverev macht das Mega-Comeback perfekt

Auch im vierten Satz war Zverev mit einer Pause schnell vorne, um diesen Vorteil wieder aufzugeben. Am Ende hatte Carreno Busta, der jetzt eindeutig von Rückenproblemen geplagt ist, nicht genug zu kontern, um den Ausgleich zu verhindern.

Infolgedessen Zverevs Amtskollege, der sich im Viertelfinale und zuvor gegen Denis Shapovalov durchsetzte im Achtelfinale nach dem bedeutenden Ausfall und der anschließenden Disqualifikation von Novak Djokovic, der Nummer eins der WeltMachen Sie vor dem entscheidenden fünften Satz eine Pause von der Behandlung.

Zverev setzte jedoch dort an, wo er in den beiden vorhergehenden Sätzen aufgehört hatte: Er nahm sofort Carreno Bustas erstes Dienstspiel, aber der Deutsche hatte seinen eigenen Dienst völlig unter Kontrolle, abgesehen von geringfügigen Wackelbewegungen am Anfang des Satzes.

Nach fast dreieinhalb Stunden nutzte Zverev endlich seinen zweiten Matchball und machte sein Mega-Comeback perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.