Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Amnesty International beraubt Alexei Navalny des “gewaltlosen politischen Gefangenen” Alexey Navalny

3 min read

Amnesty International hat angekündigt, Alexei Navalny nicht mehr als “gewaltlosen politischen Gefangenen” zu bezeichnen, nachdem er sich dafür eingesetzt hat, die in den 2000er Jahren abgegebenen Aussagen gegen Einwanderer als Hassrede zu verurteilen.

Mitarbeiter von Amnesty International sagten, dass die Organisation Nachrichten über Navalnys frühere Äußerungen erhalten habe, die sie als “Teil einer konzertierten Kampagne zur Diskreditierung im Ausland” empfanden, sich jedoch gezwungen fühlten, seinen Namen zu ändern.

Ja, wir werden den Begriff “gewaltloser politischer Gefangener” nicht in Bezug auf verwenden [Navalny] So sehr unsere Rechts- und Politikabteilung nach Prüfung der Beobachtungen von Navalny aus der Mitte der 2000er Jahre zu dem Schluss kam, dass sie dem Niveau der „Hassrede“ entsprechen, so Alexander Artemiev, Direktor für öffentliche Information bei Amnesty International für Europa Und Zentralasien, von TV Rain.

In einem beunruhigenden Tweet schrieb die Leiterin des staatlich finanzierten russischen RT-Netzwerks, Margarita Simonyan, dass West „weinte, weil dies geschah, nachdem unsere Kolumnistin konkrete Beispiele verwendet hatte, die alle daran erinnerten [Navalny] Nazi “.

Sie fügte hinzu: “Glücklicher Verteidiger der Nation, oh Söhne der Nation!”

Nawalny wurde im Januar nach seiner Rückkehr aus Deutschland nach Russland verhaftet, wo er sich von einem Attentat von Personen erholte, die als FSB-Agenten bekannt waren. Seine Verhaftung und die anschließende Inhaftierung lösten landesweite Proteste in Russland aus, aber seine Verbündeten sagen, sie hätten die gefährlichen Demonstrationen bis zum Frühjahr eingestellt.

Navalnys beleidigende Kommentare wurden nicht identifiziert, aber der 44-Jährige war zu dieser Zeit in der nationalen Politik engagiert und äußerte in mehreren Videos heftige Ansichten gegen Einwanderer, darunter eines, das Einwanderer mit Kakerlaken zu vergleichen schien.

READ  Die Adjutanten von Nawalny fordern Sanktionen gegen wenige, die mit Putin in Verbindung stehen Weltnachrichten

In den Jahren nach den Dreharbeiten scheute er sich vor der rechten Politik zurück, weigerte sich jedoch, seine früheren Ansichten in mehreren Interviews aufzugeben, darunter Eins mit dem Wächter Im Jahr 2017.

Die Richtlinien von Amnesty International wurden intern geändert und diese Woche in einer E-Mail veröffentlicht, die online von Aaron Mattei, einem amerikanischen Journalisten, der Navalny kritisierte, veröffentlicht wurde.

“Spekulationen über die Verwendung des Begriffs” gewaltloser politischer Gefangener “durch Amnesty International lenken von unserer grundsätzlichen Forderung ab, dass dies klar ist”, sagte Julie Verhahr, amtierende Generalsekretärin von Amnesty International, am Mittwochabend in E-Mail-Notizen. [Navalny] Sofort “.

Sie sagte, dass der Begriff “gewaltloser politischer Gefangener” sich auf bestimmte von Amnesty International festgelegte Standards beziehe und dass “nichts, was Navalny in der Vergangenheit gesagt habe, seine derzeitige Inhaftierung rechtfertige”.

In einer anderen Entwicklung am Mittwochnachmittag schien der Chef von Amnesty International das Opfer eines Streichanrufers zu sein, der Leonid Volkov, einen engen Verbündeten von Navalny, nachahmte. In einem schnell gelöschten Tweet dankte Verhar Volkov für einen “Live-Chat jetzt”, von dem er sagte, er sei nie passiert.

“Ich kenne sie nicht und habe noch nie mit ihr gesprochen”, sagte er und gab an, dass der Anruf möglicherweise von demselben Scherzpaar aus Russland stammte, das zuvor war Er zielte auf westliche Politiker und Elton John ab. Es würde mich nicht wundern, wenn sie ihre Entscheidungen auf dieselbe Art von Nachricht stützen würden [about Navalny]Sagte Volkov.

Alexei Stolyarov, eines der Mitglieder des Duos unter dem Pseudonym Pranker Lexus, gab am Mittwochabend in einem Facebook-Post an, dass er bereits hinter dem Anruf stecke. Er schrieb: “Vielleicht war dieses konstruktive und direkte Gespräch in Volkovs Leben.”

READ  Mike Pence: Akzeptiere zuerst die Niederlage von Donald Trump - dann im Ausland

Als ihn ein bekannter russischer Journalist fragte, ob er angerufen habe, schrieb er: “Wer sonst?” Er antwortete am Mittwoch nicht sofort auf einen Brief des Guardian.

Ein Sprecher von Amnesty International konnte die Nachricht von dem gefälschten Telefonanruf nicht sofort bestätigen oder ablehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.