So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Autohersteller und Banken heben europäische Aktien aufgrund von Erholungswetten an

2 min read

Ein Chart des deutschen Aktienindex DAX wird am 10. September 2021 an der Frankfurter Wertpapierbörse fotografiert. REUTERS/Staff

(Reuters) – Europäische Aktien stiegen am Montag, wobei Autohersteller, Banken und Ölaktien frühe Gewinne erzielten, da die Anleger auf eine starke wirtschaftliche Erholung in der Eurozone hofften, um die Befürchtungen einer globalen Abkühlung zu überwinden.

Der europäische Stoxx 600 (.STOXX) stieg um 0,4% bis 0708 GMT und ging damit nach, nachdem er letzte Woche ein Drei-Wochen-Tief erreicht hatte. Allerdings fielen asiatische Aktien nach der Nachricht von einem neuen regulatorischen Vorgehen gegen chinesische Unternehmen.

Sensible Wirtschaftssektoren wie Banken (.SX7P), Automobilhersteller (.SXAP), Öl und Gas (.SXEP) sowie Bau- und Baustoffindustrie (.SXOP) legten zwischen 0,8% und 1,2% zu. Die Europäische Zentralbank hat letzte Woche ihre Wachstums- und Inflationsprognosen für dieses Jahr und darüber hinaus angehoben, da sich die Wirtschaft der Eurozone schneller als erwartet erholt.

Der deutsche Online-Händler für Heimtierbedarf, Zooplus AG (ZO1G.DE), stieg um 7,8%, nachdem Hellman & Friedman sein Übernahmeangebot von 3 Milliarden Euro auf 3,29 Milliarden Euro (3,89 Milliarden US-Dollar) erhöht hatte.

Die Aktie von Associated British Foods (ABF.L) ging um 2,2% zurück, da die Quartalsverkäufe in Primark hinter den Erwartungen zurückblieben, das Unternehmen jedoch seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr anhob. Weiterlesen

Zusätzliche Berichterstattung von Sruthi Shankar in Bengaluru; Bearbeitung von Sherry Jacob Phillips

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  RTL Today - Atomausstieg: Deutsche Energieunternehmen entschädigen 2,4 Milliarden Euro für den Atomaustritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.