Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Beste Netflix-Originalfilme: Veröffentlichung im September 2021

6 min read

Michael Keaton und Stanley Tucci in Werte.
Foto: Netflix

Der wahrscheinlich beste Film, der dieses Jahr bisher für Netflix veröffentlicht wurde, ist der Dienst in diesem Monat. Werte, ein satirisches juristisches Stück mit einem begehrten Stammbaum über die Stars Michael Keaton und Stanley Tucci, deutet auf die Art von hochglanzbesetzten Hochglanzprojekten (und Qualitätssteigerungen) hin, die wir in größeren Mengen erwarten können, wenn sich das Jahr der Preisverleihung nähert. Zuvor hat dieser Monat jedoch eine weitere eklektische Reihe von Streaming-Auswahlen hervorgebracht, darunter John Wicks verwaiste Nichte, eine Komfort-Food-Romanze aus Schweden und ein deutscher Survival-Thriller mit ein paar Episoden zum Einwerfen. Lesen Sie weiter, um vollständige Informationen zu den neuesten Originalfilmen zu erhalten, die der umfangreichen Bibliothek von Netflix hinzugefügt wurden, und bereiten Sie sich auf den Beginn ihrer aufregendsten Saison vor:

Regisseurin Sarah Colangelo (Netflix Equally Strong) Vorschullehrer Remake) und Drehbuchautor Max Bornstein geht mit diesem Drama der Frage nach, was ein Menschenleben wert ist, wenn auch nicht im schwindelerregenden philosophischen Sinne. Als Sonderpädagoge des Opferentschädigungsfonds für diejenigen, die am 11. September seine Familie verloren haben, lässt Anwalt Kenneth Feinberg (Keaton) seinen berüchtigten Ton und sein professionelles Engagement von Scheinwerfer) sollte buchstäblich den Geldbetrag angeben, der jedem Empfänger geschuldet wird, und die unvorstellbare Trauer zu einer Dollarzahl verstärken. Zunächst nähert er sich diesem klischeehaften Geschäft mit der klinisch-objektiven Trennung einer arithmetischen Formel, aber die Zeit mit Kunden (wie der kultivierten, wütenden Witwe, gespielt von Tucci) provoziert einen Sinneswandel. Was aufgrund seiner Fülle an spannenden Verfahrensdetails und einem meisterhaften Fokus auf die vielen Formen der Trauer stimmig gewesen wäre.

Auf die gleiche Weise versucht diese leuchtende Komödie, Kapstadt, Südafrika, als sonniges San Diego zu passieren, und versucht vergeblich, uns davon zu überzeugen, dass Victoria Justice von Disney Channel eine Hauptdarstellerin ist, die ein Star-Auto tragen kann. wie diese. Jede Zeile spricht wie ein Schlagwort, spielt Gal Cassie, ihren schwierigen Lebensweg, der sie von ihrer heimeligen Freundin Lisa (Midori Frances) entfernt – bis sie sich den Schädel auf der Toilettenschüssel knackt und ins Fegefeuer klettert, wo sie haben wird um einige gute Engelsarbeit für die Menschen auf der Erde zu leisten, bevor sie in den Himmel gelassen werden, die krankste Party aller Zeiten. Es bedeutet meistens, Lisa aus ihrer Schale zu schubsen, um ihren riesigen Nachbarn (Timothy Renoff) zu verprügeln, so edel wie jedes Unterfangen. Aber die Unfähigkeit von Justice, ihre eigenen Worte zu animieren – kombiniert mit Dialogen, die wie eine Reihe zusammenhangsloser GIFs aussehen – entzieht jedem Spaß, den man mit High Ginkgos haben kann.

Siehe auch  Stoqet vs. Anleihen: Aktien oder Anleihen - das ist die beste Strategie für Anleger Botschaft

John Wicks illegale Rasse reproduziert sich weiter, dieser deformierte Zwilling von Netflix Schießpulver-Milchshake. Genau wie in dem Film, der vor zwei Monaten veröffentlicht wurde, werden wir von einer skrupellosen Mörderin (Mary Elizabeth Winstead, die wie erwartet handelt) begleitet, während sie und das relativ hilflose kleine Mädchen (Miko Martino) in ihrer Obhut sich von den Leichen durch ein Syndikat befreien Die Kriminalität versucht, aus ihnen Hackfleisch zu machen. Diesmal wird dies die Yakuza sein, ihre archetypische Existenz der oberflächlichen Assoziation mit dem Standort Tokio. Nur wenige fantasievolle Action-Kombinationen und Verfolgungsjagden in der Nähe der besten unter ihnen können die psychedelische Vertrautheit und das Gefühl der Kälte nicht wettmachen, die Zigarette und die Sonnenbrille, die Kate gegeben wurde, nicht herausziehen kann. Sie verdient ihren Spitznamen nicht wirklich.

Es braucht nicht viel Autopsie, um herauszufinden, wie attraktiv Elizabeth (Elsa Oren) und John John (Mustafa Arab) sind, und es ist die neueste Version einer Paarung zwischen reichen Mädchen und armen Jungen. Er ist unglaublich gutaussehend und zeigt ihr eine authentischere Stockholmer Seite ihres Konzessionsgebiets, er ist nur ein wenig gefährlich und das Beste ist, ihr Vater hasst ihn; Sie ist elegant und repräsentiert ein besseres Leben als sein Lebensunterhalt durch Kleinkriminalität, und sie sieht ihn als die freundliche Seele, die er wirklich ist. Ihre Herzen verbinden sich während des Unterrichts an der Theaterschule, die sie beide besuchen, wie ein Sichere dir den letzten Tanz Konzentrieren Sie sich mehr darauf, wie ihre Leidenschaft in und aus ihrer Arbeit blutet. Ihre Beziehung ist glaubwürdig, wenn es sich um eine beiläufige Romanze handelt, auch wenn der Dialog, den sie ausdrücken, im Vergleich zu der nonverbalen Beziehung der Schauspieler untereinander verblasst. Unabhängig von den Problemen des dritten Trimesters ist es eine respektable Wahl von Datum und Nacht.

Siehe auch  Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands startet einen Angriff auf den Katholizismus des Gegners

Dieses in Deutschland produzierte Cartoon-Abenteuer wurde als Drachenreiter In Großbritannien, obwohl eine ehrlichere Adresse wahrscheinlich wäre Möglichkeiten, deinen Drachen zu lehren oder nur Nicht wie man seinen Drachen trainiert. Die Paarung eines entzückenden Pterodaktylus mit einem schlecht sitzenden kleinen Jungen wird mit Sicherheit den herausragenden Erfolg von DreamWorks hervorrufen, und der passende Animationsstil hält jede plausible Leugnung zurück. Aber diese Stimme verleiht dem fraglichen Drachen eine Stimme (Thomas Brody Sangsters Stimme) und macht die Hauptfigur mit seinem Kandidaten Ben (Freddy Highmore) und ihrem katzenartigen Begleiter Sorrell (Felicity Jones) zum Kumpel. Ihr Bestreben, einen erbärmlichen Metalldrachen (Patrick Stewart, der sich hörbar amüsiert) zu besiegen, hat nicht viel zu empfehlen, zwischen Jones’ Ausdruckslosigkeit in ihrem Gesang, schlecht computerisierten Designs und dem Fehlen von allem, was in der Nähe von Humor ist – die Hauptattraktiver Bestandteil der Aufmerksamkeit der Kinder, die abschweift und die Eltern gesund hält.

Fünf Männer wagen sich als letztes Mittel in den deutschen Wald, bevor einer ihrer Reihen den Bund fürs Leben schließt, nur um festzustellen, dass sie nacheinander von einem unsichtbaren Jäger aufgegriffen werden. Netflix Landung Es beweist, dass allein aus diesem einfachen Aufbau ein sehr guter Film gemacht werden kann, aber Autor und Regisseur Thomas Sieben gewinnt an Einfachheit, indem er die Hintergrundgeschichte in diesen spannenden Thriller packt. Wie alle Wanderer wissen, ist unnötiges zusätzliches Gewicht das Letzte, was man auf dem Trail will; Zwischen den ungeschickten Rückblenden, in denen erklärt wird, wer die Männer verfolgt und warum, sowie den ungeschickten Rückblenden, die Männer dazu bringen sollen, sich für mehr Drama zu zerreißen, gibt es viele Unterbrechungen in einem schnellen Katz-und-Maus-Spiel. Die Abfolge von Kugeln, die aus dem Nichts fliegen, ist so erschreckend, wie es sein sollte, also entpuppt sich alles, was dem im Weg steht, als langweilig.

Siehe auch  Nach Remdesivir-Misserfolg: Gilead sucht nach Krebs-Blockbustern

Als Film im Gruselgeschichten-Stil der Gebrüder Grimm, über einen von diesen Geschichten besessenen Reitanfänger (Winslow Fegley), der die Spielzeit mit Geschichten innerhalb einer Geschichte in genau dieser Tradition füllt – bis hin zu einem Zwischenspiel in der Gedenkstätte “Hänsel und Gretel” Wald – man könnte dort einen stärkeren Antrieb für das vermuten, was diese alten Streicherklassiker ausmachte. nämlich Einfachheit und Kürze; Es gibt viele skurrile Bilder, die die Logistik der Hexerei beschreiben, die in eine Legende über zwei inhaftierte Kinder (Lydia Jewett) gestopft ist, die versuchen, Scheherazade aus der Wohnung einer ungewöhnlich charmanten Hexe (Kristen Ritter) zu holen. Am verstörendsten ist jedoch die Feier von Fantasie und Individualität, die die fehlerhafte moralische Grenze von „Du bist besser als all diese langweiligen Sitten“ überschreitet, die im Laufe der Jahre so viel Narzissmus unter kreativen Typen gesät hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.