Mo. Okt 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Blackstone eröffnet Batteriewerk in Deutschland

2 min read

Blackstone Technology, die deutsche Tochtergesellschaft des Schweizer Rohstoffkonzerns Blackstone Resources, hat am neuen Produktionsstandort für Batteriezellen in Döbeln ein Labor für Qualitätssicherung und Produktentwicklung in Betrieb genommen.

Das Labor ist nach Unternehmensangaben direkt an die Produktionsanlage angebunden, sodass nun auch Blackstone-Slurries, Elektroden und Batteriezellen direkt vor Ort entwickelt, analysiert und getestet werden können. „Wir werden unsere Produktpalette nun in einem kürzeren Zyklus an die sich ändernden Anforderungen und Entwicklungen des dynamischen Marktes für E-Mobilität und Kommunikationsbranche anpassen“, sagt Ulrich Ernst, Präsident und CEO der Blackstone Resources AG.

Blackstone Technology kündigte im Februar an, im Sommer mit der Produktion von LFP-Zellen zu beginnen. Sie werden mit einer hauseigenen patentierten 3D-Drucktechnologie hergestellt; Im Februar bot Blackstone eine serienreife Vorserien-Probenzelle an. Die Leistungsdichte der LFP-Zelle soll 220 W/kg betragen.

Blackstone hat seit Juli die offizielle Betriebserlaubnis zur Aufnahme der Kleinserienproduktion in Döbeln erhalten. Die Produktion soll nach Abschluss der Maschinen- und Anlageninstallation im September anlaufen und zügig gesteigert werden: von 50 Megawattstunden in diesem Jahr auf eine Jahreskapazität von 500 Megawattstunden im Jahr 2022. Die Finanzierung des Ausbaus ist nun gesichert, Blackstone meldete Anfang des Jahres, August. Dies ist auf eine zusätzliche Investition von 40 Millionen Euro durch die Muttergesellschaft Blackstone Resources zurückzuführen.

blackstoneresources.ch

– Anzeigen –

ZusammenarbeitCoperion Technologie zur kontinuierlichen Herstellung von Batteriematerialien. Zuverlässige verfahrenstechnische Lösungen, die eine gleichbleibend hohe Produktqualität garantieren: Coperion und Coperion K-Tron ZSK Doppelschneckenextruder, Komponenten und Schwerkraftdosierer sind speziell für toxische Materialien konzipiert, die in der kontinuierlichen Produktion schwer zu handhaben sind.
www.coperion.com

Siehe auch  Überschwemmungen in Europa: Deutschland wird Heuchelei wegen des arktischen Gasprojekts vorgeworfen, nachdem es den Klimawandel für Überschwemmungen verantwortlich gemacht hat | Klimanachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.