Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

China weitet Covid-Tests auf fast alle 22 Millionen Einwohner Pekings aus | China

2 min read

Peking erweiterte seine Massentests für Covid-19 diese Woche schnell von einem Bezirk auf den größten Teil der Stadt mit fast 22 Millionen Einwohnern und fügte hinzu Erwartungen einer bevorstehenden Schließung Shanghai-Stil.

Die chinesische Hauptstadt hat am Montag damit begonnen, Bewohner des bevölkerungsreichsten Bezirks Chaoyang zu testen. Obwohl am Ende des Tages nur ein Bruchteil der Ergebnisse veröffentlicht wurde, hatte die Stadt beschlossen, bis Samstag Tests in 10 weiteren Bezirken und einer Wirtschaftsentwicklungszone durchzuführen.

Die chinesische Hauptstadt meldete am 25. April 33 neue lokal übertragene Fälle, teilte die städtische Gesundheitsbehörde am Dienstag mit, von denen 32 asymptomatisch und einer asymptomatisch waren. Dies lag knapp über den 19 am Vortag gemeldeten Gemeinschaftsinfektionen.

Pekings Entscheidung, fast 20 Millionen Menschen zu testen, kam einige Tage später Dutzende Verletzte wurden gefunden. Im Gegensatz dazu wartete Shanghai fast einen Monat und mehr als 1.000 Fälle, bevor es Anfang April eine stadtweite Massentestkampagne startete.

„Um das Risiko einer Ausbreitung der Epidemie entschlossen zu verringern und die Gesundheit der Bürger wirksam zu erhalten, wurde beschlossen, den Umfang des regionalen Screenings auf der Grundlage der im Bezirk Chaoyang durchgeführten Tests auszuweiten“, sagte ein Sprecher der Stadtregierung von Peking am Montagabend.

Drei Runden von PCR-Tests werden von Dienstag bis Samstag in den Regionen Dongcheng, Xicheng, Haidian, Fengtai, Shijingshan, Fangshan, Tongzhou, Shunyi, Changping und Daxing sowie in der Beijing Economic and Technological Development Zone durchgeführt.

Der jüngste Ausbruch des Covid-Virus in Peking ist zwar nach globalen Maßstäben bescheiden, wird aber voraussichtlich die Befürchtungen einer Schließung der chinesischen Hauptstadt im Shanghai-Stil vertiefen und die Unsicherheit über die wirtschaftlichen Aussichten des Landes erhöhen, da endlose Massentests, strenge Quarantäne und Social-Distancing-Regeln führen bei Strict Social zu hohen Verlusten. .

Die asiatischen Märkte erlebten am Montag ihren schlimmsten Tag seit mehr als einem Monat, da befürchtet wurde, dass Peking kurz vor einer solchen Schließung steht. Chinesische Aktien fielen auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren.

Siehe auch  Covid: „Chaos“ am Flughafen Amsterdam als 61 positive Tests bei der Ankunft aus Südafrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.