Fr. Jan 21st, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Coronavirus-Omicron-Variante: Symptome sind Appetitlosigkeit

3 min read

Omicron arbeitet daran, die Zahl der Fälle in ganz Großbritannien zu erhöhen, wobei in den letzten 24 Stunden weitere 3.201 neue Fälle gemeldet wurden. Symptome zu erkennen und sich selbst zu isolieren, wenn sie entdeckt werden, können dazu beitragen, die Ausbreitung des hochansteckenden Typs zu stoppen. Die offensichtlich fehlende Bereitschaft, die „offizielle“ Symptomliste zu erweitern, erschwert jedoch dieses Bemühen.

Dies ist das eindeutige Ergebnis der Daten der ZOE Covid Symptom Study, die die Wirkung der aufsteigenden Variablen beobachtet hat.

Unter Verwendung der neuesten Daten aus London, wo die Omicron-Prävalenz höher ist als in anderen Regionen in Großbritannien, analysierten ZOE-Datenwissenschaftler Symptomdaten von positiven Fällen, die in der ZOE-COVID-Studie aufgezeichnet wurden, und verglichen sie mit Daten von Anfang Oktober, als Delta vorherrschte.

Die Analyse zeigte, dass nur 50 % der Menschen die drei klassischen Symptome Fieber, Husten und Geruchs- oder Geschmacksverlust hatten.

Zu den berichteten atypischen Symptomen gehört Appetitlosigkeit.

Weiterlesen: Londoner warnten vor Top-5-Symptomen der Omicron-Variante: „Covid ist wahrscheinlich mehr als erkältet“

Diese Ergebnisse stimmen mit einem kleinen Datensatz von Mitwirkenden überein, die berichteten, dass ihre positiven PCR-Ergebnisse eine vermutete oder bestätigte Omicron-Infektion waren.

„Dies mag für einige überraschen, da die britische Regierung die Richtlinien für COVID-Symptome über die klassischen drei hinaus nie aktualisiert hat. Vor einigen Monaten half die ZOE-COVID-Studie dabei, mehr als 20 Symptome zu identifizieren, die meist mild sind und Erkältungssymptomen ähneln.“ Anmerkung der ZOE-Wissenschaftler.

Die fünf häufigsten in der App gemeldeten Symptome sind:

  • Laufende Nase
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit (leicht oder stark)
  • Niesen
  • Halsschmerzen.

Auch Gehirnnebel wurde in den Daten häufig berichtet. Ein mehrdeutiger Begriff, um Gefühle von Verwirrung, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche und geistiger Klarheit zu beschreiben.

Siehe auch  China freut sich über das Auftauchen eines neuen Raketenzerstörers im Südchinesischen Meer | Welt | Nachrichten

nicht verpassen
Hoher Cholesterinspiegel: Ein Zeichen in Ihren Füßen für hohe Werte [INSIGHT]
Typ-2-Diabetes: das heiße Getränk, das den Blutzucker senkt [TIPS]
Vitamin-B12-Mangel: Ihre Stuhlbeschaffenheit ist ein Zeichen [ADVICE]

Jeder Bericht in der App basiert auf diesen Daten und Wissenschaftler werden in den kommenden Wochen weitere Untersuchungen zum Symptomprofil von Omicron durchführen.

Wie gefährlich ist Omicron?

Trotz steigender Fälle scheinen Krankenhauseinweisungen und Todesfälle in den meisten Ländern, in denen Omicron entdeckt wurde, zurückzugehen.

Gleiches gilt für die Analyse des ZOE-Teams in London, allerdings kommt es zwischen der Ansteckung mit Covid und der Krankenhauseinweisung aufgrund von Komplikationen oft zu Verzögerungen, sodass sich dies in den kommenden Wochen ändern kann.

ZOE-Wissenschaftler notieren: „Bis heute haben wir keine Berichte über Personen erhalten, die mit Verdacht auf eine Omicron-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder schwere Symptome aufwiesen.“

Tatsächlich gab es einen Rückgang der Krankenhausaufenthalte im Vereinigten Königreich wegen Covid von 987,7 Wochen am 15. November auf 811 Wochen am 15. Dezember.

Es ist jedoch noch am Anfang und die Mehrheit der ZOE-Mitarbeiter ist geimpft, was wahrscheinlich erklärt, warum wir nicht ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder schwer erkrankt waren.

In der Zwischenzeit fordert die Regierung die Briten auf, die Ärmel hochzukrempeln und mit einer Auffrischungsdosis zu impfen, die nachweislich einen erheblichen Schutz bietet.

Etwa 25 Millionen Menschen in Großbritannien haben inzwischen den COVID-19-Auffrischimpfstoff oder die dritte Dosis erhalten.

Der Minister für Gesundheit und Soziales, Sajid Javid, sagte: „Eines ist absolut klar – wir haben keine Zeit zu verlieren im Wettlauf zwischen dem Virus und dem Impfstoff zusätzliche Schläge sind ein Beweis für die Begeisterung der Menschen auf der ganzen Welt.“ Land, das jetzt die Ärmel hochkrempelt, um Unterstützung zu erhalten.

Siehe auch  Indonesisches U-Boot verloren: Nur noch ein Tag Sauerstoff

„Ich möchte allen, die an dieser nationalen Mission in ganz Großbritannien arbeiten, einen herzlichen Dank aussprechen – vom NHS und den wunderbaren Streitkräften bis hin zu den Zehntausenden heldenhaften Freiwilligen, die sich angemeldet haben, um bei der Einführung unseres Impfstoff-Boosters zu helfen.“

In dieser Woche wurde auch der 15-minütige Beobachtungszeitraum nach der Verabreichung der Pfizer- und Moderna-Impfstoffe vorübergehend ausgesetzt, um zu helfen, Stiche in die Arme zu bekommen, wenn die Omicron-Fälle zunehmen.

Der Rat der vier Chief Medical Officers des Vereinigten Königreichs umfasst erste, zweite und verstärkende Schläge und wird weiterhin überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.