Februar 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Das wird den Planeten nicht retten, Apple! iPhone-Nutzer beeilen sich, kratzanfällige „vegane“ Hüllen im Wert von 59 £ zurückzugeben

3 min read
Das wird den Planeten nicht retten, Apple!  iPhone-Nutzer beeilen sich, kratzanfällige „vegane“ Hüllen im Wert von 59 £ zurückzugeben
  • Die Rücksendungen von Kunden haben zu Befürchtungen geführt, dass viele davon auf der Mülldeponie landen werden
  • Laut Apple besteht das FineWoven-Material zu 68 Prozent aus recycelten Materialien

Apple hat das Leder von den Hüllen seiner Telefone und Uhren entfernt, um „den Planeten zu schützen“.

Doch der „pflanzliche“ Ersatzstoff könnte in einer Umweltkatastrophe enden.

Ein Ansturm an Rücksendungen von Kunden, die sich darüber beschwerten, dass iPhone-Hüllen im Wert von 59 £ anfällig für Kratzer und Flecken seien, hat zu der Befürchtung geführt, dass viele davon auf der Mülldeponie landen würden.

Die Gehäuse werden bei Berührung stark verschmutzt und hinterlassen Spuren, und es gibt Berichte, dass Mitarbeiter in Apple Stores täglich Displaymodelle austauschen müssen.

Die Menge an Beschwerden und Fragen von Kunden ist so groß, dass die Firmenchefs gezwungen waren, den Filialmitarbeitern ein Memo zu schicken, in dem sie ihnen mitteilten, wie sie damit umgehen sollten.

Die Rücksendungen von Kunden haben zu Befürchtungen geführt, dass viele davon auf der Mülldeponie landen werden

Als The Mail on Sunday am Freitag einen Apple Store besuchte, wurden alle ausgestellten Hüllen markiert. „Ich werde nicht lügen. „Es zerkratzt leicht“, sagte ein Verkäufer.

Weiterlesen: Ist das das iPhone 15? Eine Modelleinheit für Apples kommendes Flaggschiff-Smartphone ist online durchgesickert – und deutet auf einige große Änderungen hin

Auf der chinesischen Version von TikTok tauchten gestern Aufnahmen eines „Dummys“ des iPhone 15 Pro auf, die es potenziellen Käufern ermöglichten, einen ersten Blick auf das Angebot zu werfen.

Laut Apple besteht FineWoven, ein „Mikro-Baumwollstoff“, der wie Wildleder aussieht, zu 68 % aus recycelten Materialien, darunter vermutlich auch Kunststoff.

Fachgutachter, die regelmäßig Apple-Produkte beurteilen, kritisierten Fälle im Zusammenhang mit neuen Materialien. „Ich unterstütze den Verzicht auf die Verwendung von Tieren zur Herstellung von Handyhüllen“, schrieb Chance Miller, Chefredakteur von 9to5Mac, einer Website für Apple-Produkte. Aber FineWven ist nicht die Lösung.

Siehe auch  Alles, was Sie über Huawei Matebook E wissen müssen

„Welche Auswirkungen hat es auf die Umwelt, wenn diese Fälle ersetzt werden müssen?“ Oder die Auswirkungen auf die Umwelt, die jeder Apple Store mit dem täglichen Austausch von Displayeinheiten hat?

„Ich glaube ehrlich gesagt, dass dies das schlechteste Zubehör ist, das Apple je hergestellt hat, und ich könnte es genauso gut loswerden“, sagte Federico Viticci, der MacStories leitet. (Gut für die Umwelt!)‘

Bei der Einführung des Materials Anfang des Monats bei der Vorstellung des iPhone 15 sagte Apple: „Das neue FineWoven-Material weist im Vergleich zu Leder mit höherer Kohlenstoffdichte deutlich geringere Emissionen auf.“

Jedes Jahr werden etwa 220 Millionen iPhones verkauft. Apple verkauft etwa die Hälfte seiner eigenen Hüllen, aufgeteilt in drei Modelle – Silikon, Kunststoff und die Hauptversion aus Leder, die jetzt durch FineWoven ersetzt wurde.

In dem an die Geschäfte verschickten Memo sagten die Chefs, dass Mitarbeiter, wenn sie nach der Haltbarkeit gefragt werden, erklären sollten, dass die Hüllen „mit der Zeit anders aussehen und Abnutzungserscheinungen zeigen können, da die Fasern bei normalem Gebrauch komprimiert werden“, aber dass „einige Kratzer mit der Zeit weniger werden können“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert