Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der deutsche Präsident sagt, sein Land habe einen „Bruchpunkt“ bei der Einwanderung erreicht – Politico

2 min read
Der deutsche Präsident sagt, sein Land habe einen „Bruchpunkt“ bei der Einwanderung erreicht – Politico

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte, die Zahl der ins Land kommenden Migranten habe das Land an die „Belastungsgrenze“ gebracht und forderte ein gerechteres europäisches System zur Verteilung der Migranten.

„Deutschland ist wie Italien an die Grenzen seiner Belastbarkeit gestoßen“, sagte Steinmeier in einem Interview mit einer italienischen Zeitung. Corriere della Sera Mittwoch vor einem Besuch in Italien.

Er sagte: „Italien und Deutschland tragen schwere Lasten“ und fügte hinzu: „Deutschland hat im Rahmen des bisherigen freiwilligen Solidaritätsmechanismus bereits mehr als 1.000 Flüchtlinge aus Italien aufgenommen, mehr als jedes andere europäische Land.“ Bei den Verhandlungen über ein gemeinsames europäisches Asylsystem solle auch ein dauerhafter Solidaritätsmechanismus etabliert werden, „damit man nicht nur auf diesem freiwilligen System sitzen bleibt.“

„Allein im ersten Halbjahr dieses Jahres haben 162.000 Menschen in Deutschland Asyl beantragt – mehr als ein Drittel aller Anträge innerhalb der Europäischen Union“, sagte Steinmeier. Er fügte hinzu: „Darüber hinaus sind derzeit mehr als eine Million Flüchtlinge aus der Ukraine bei uns. Daher ist Deutschland wie Italien an seiner Belastungsgrenze angelangt.

Aufstieg Die rechtsextreme Partei Alternative für Deutschland (AfD).Dies hat insbesondere in Ostdeutschland dazu geführt, dass die großen politischen Parteien das Thema Einwanderung in den Vordergrund rücken.

Die Ko-Vorsitzende der Grünen, Ricarda Lange, deren Partei normalerweise dafür bekannt ist, einen gemäßigten Kurs in der Einwanderungsfrage zu fordern, kritisierte am Montag wichtige Beamte ihrer beiden Partner in der Mitte-Links-Koalitionsregierung in Deutschland dafür, dass sie nicht genug dafür tun, dass Asylbewerber ohne gültigen Aufenthaltstitel aufgenommen werden Grund dürfen gehen. Aufenthaltsort, etwa bei der Flucht aus einem Kriegsgebiet, werden repatriiert.

Auf die Frage nach dem Aufstieg der extremen Rechten in Deutschland warnte Steinmeier, dass liberale Demokratien weltweit „von innen heraus durch extreme Positionen, Populismus und populistischen Nationalismus herausgefordert“ würden.

Während seines dreitägigen Besuchs wird Steinmeier seinen italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella treffen, bei dem Themen wie Migration und Klimawandel auf der Tagesordnung stehen.

Letzte Woche reiste die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, auf die italienische Insel Lampedusa, wo die Regierung von Premierministerin Giorgia Meloni mit der Bewältigung der steigenden Zahl an Migranten zu kämpfen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert