Mo. Mrz 1st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Himmelsexperte hört erst nach drei Monaten auf – der Schritt ist keine Überraschung

2 min read

Sky Paymaster verliert einen Experten: Martin Schmidt landet wieder im Fußballgeschäft.

© Jan Woitas / dpa

Martin Schmidt wechselt nach nur drei Monaten wieder seinen Job als Sky-Experte. Stattdessen engagiert er einen angeschlagenen Bundesligisten.

Mainz / Unterföhring – Wenn Sie einen Herzklub anrufen, sollten Sie nicht zweimal überlegen: Martin Schmidt zurück zu 1. FSV Mainz 05 zurück, wo er drei Jahre als Trainer am Rande stand. Dafür gibt er auch seine Arbeit TV-Experte bei Sky, das er vor etwas mehr als drei Monaten begonnen hatte.

Sky: Experte Martin Schmidt bleibt stehen und übernimmt die Führung in Mainz

Der Schweizer ist der jüngste am vorletzten Tisch Sportdirektor. Nach einem schlechten Saisonstart mit nur sechs Punkten aus 13 Spielen steckt Mainz in einer Krise. Vor ein paar Tagen wurde er Trainer Jan-Moritz Lichte entlassen, soll sein Nachfolger beim ehemaligen Spieler sein Bo Svensson wurden bereits erstellt. Außerdem musste der Sportdirektor Rouwen Schröder Hol seinen Hut – jetzt hat Schmidt es eilig zu fliehen. Zusammen mit Svensson muss er den bevorstehenden Sturz verhindern.

Es bleibt also keine Zeit mehr fürs Fernsehen. Sky gab die Trennung auf t-online ist bekannt: „Nach seinem Amtsantritt als Sportdirektor von Mainz 05 wird Martin Schmidt ab sofort nicht mehr als Experte für Sky tätig sein. “Wir danken ihm für seine Zusammenarbeit in den letzten Monaten und wünschen ihm alles Gute für seine neue Rolle”, sagte ein Sprecher des Senders.

Martin Schmidt wird Sportdirektor bei Mainz 05 – Heidel kehrt ebenfalls zurück

Es steht noch nicht fest, ob ein Nachfolger eingestellt wird. Daher ist es laut Pay-TV-Anbieter noch in Planung. Neben Schmidt waren auch ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo UND Benedikt Höwedes als Experten deklariert.

READ  EuroBasket: GB qualifizierte sich nach dem Sieg über Deutschland

Mainz 05 hingegen will zu den Wurzeln zurückkehren. Als Vorstandsmitglied zurückgekehrt Christian Heidel zurück, gut bekannt mit Martin Schmidt. Heidel kann es kaum erwarten, mit ihnen zu arbeiten und sagt über Schmidt: “Er brennt. “Ich hatte das Gefühl, dass es etwas für ihn war.” Nach einem Telefone alles war klar. “Ich schulde Mainz viel und bin froh, dass ich in einer anderen Rolle hier sein kann”, sagte Schmidt in seinem Vortrag. Am Sonntag wird er sofort warten FC Bayern. (EVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.