Mo. Sep 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Mann, der einen Deutschen Schäferhund als Therapiehund adoptiert, ist voller guter Wünsche

1 min read

eine Geschichte

Für die Opfer der Massenerschießungen in Plymouth wurde eine Mahnwache abgehalten

Am 13. August fand in Plymouth im Südwesten Englands eine Mahnwache bei Kerzenlicht statt, nachdem am Donnerstag mindestens sechs Menschen erschossen worden waren, und die Polizei von Deven und Cornwall sagte, der Täter sei Jake Davison, ein 22-jähriger Mann, der vor Ort lebt. Davison erschoss seine Mutter Maxine Davison im Alter von 51 Jahren. Weitere Opfer sind Sophie Martin, ein dreijähriges Mädchen, und ihr Vater Lee Martin, 43. Davison erschoss auch den 59-jährigen Stephen Washington und die 66-jährige Kate Shepherd Plymouth. “Ich möchte im Namen von Sikhs in ganz Großbritannien meine Gedanken und Gebete zum Ausdruck bringen, dass sich die von Davison verwendete Schusswaffe in rechtmäßigem Gewahrsam befindet. Die Umstände dieser Angelegenheit wurden an das Independent Office of Police Conduct weitergeleitet”, sagte Singh in a Die Stadt Plymouth und viele Gemeinden im ganzen Land, in denen Verwandte des Verstorbenen leben, seien seit Monaten und Jahren zu spüren, sagte Sean Sawyer, Polizeichef von Devon und Cornwall. Bildnachweis: Chaz Singh über Storyful

Siehe auch  Deutsch-Italienerin wegen Spionage für China angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.