April 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Präsident Kirgisistans sagt, dass die „grüne Wirtschaft“ ein vielversprechender Bereich für die Zusammenarbeit mit Deutschland sei

2 min read
Der Präsident Kirgisistans sagt, dass die „grüne Wirtschaft“ ein vielversprechender Bereich für die Zusammenarbeit mit Deutschland sei
Istanbul

Der kirgisische Präsident Sadir Japarov identifizierte erneuerbare Energien und die „Green Economy“ als vielversprechende Bereiche für die Zusammenarbeit zwischen seinem Land und Deutschland.

Das sagte Japarov laut einer Erklärung der kirgisischen Präsidentschaft am Donnerstag während einer Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Frank-Walter Steinmeier, der ihn besuchte, in Bischkek.

Er sagte, dass sowohl Kirgisistan als auch Deutschland ein wachsendes Interesse an einer für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit hätten und fügte hinzu, dass in dieser Hinsicht großes ungenutztes Potenzial bestehe.

Deutschland ist einer der wichtigen Handels- und Wirtschaftspartner Kirgisistans in europäischer Richtung. In den letzten Jahren hat sich der Handelsumsatz zwischen unseren beiden Ländern fast um das 2,5-fache erhöht. „In Zukunft wird besonderes Augenmerk auf Fragen der Steigerung des Außenhandelsvolumens zwischen unseren Ländern gelegt“, sagte Japarov.

Er sagte, Bischkek lege großen Wert auf die Interaktion mit der Europäischen Union und fügte hinzu, dass die jüngsten Gespräche zwischen Zentralasien und der Union die wachsende Bedeutung der Region gezeigt hätten und dass neue Formeln und Plattformen für die regionale Interaktion geschaffen würden.

Kirgisistan hat sich stets für eine offene regionale Zusammenarbeit eingesetzt und hält an diesem Grundsatz fest. Es ist klar, dass die Grundsätze der offenen Grenzen, der guten Nachbarschaft und der Zusammenarbeit der Schlüssel für eine erfolgreiche soziale und wirtschaftliche Entwicklung und gemeinsame Sicherheit sind.

Steinmeier seinerseits sagte, Deutschland wolle gerade in der aktuellen Spannungsphase eine engere Partnerschaft mit den Ländern Zentralasiens aufbauen.

„Deutschland ist bereit, Kirgisistan in jeder Hinsicht zu unterstützen und seine Erfahrungen im Bereich der erneuerbaren Energiequellen weiterzugeben. Ihr Land verfügt dafür über sehr gute Voraussetzungen“, sagte der Bundespräsident.

Siehe auch  Der Chef der deutschen Wirtschaft verspricht, große Klimaprojekte zu finanzieren

Steinmeier traf am späten Mittwoch nach einem offiziellen Besuch in Kasachstan in Bischkek ein und wird seinen Besuch in Kirgisistan am Freitag abschließen.
Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Nachrichten, die den Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) präsentiert werden, und zwar in zusammengefasster Form. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert