Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Sieg des FC Bayern München gegen Freiburg wird trotz der Teilnahme von zwölf Spielern fortgesetzt

2 min read

Der Sieg des FC Bayern München gegen Freiburg wird trotz einer Verpflichtung von zwölf Spielern fortgesetzt, da der Deutsche Fußball-Bund darauf besteht, dass dies auf „Fehlverhalten der Schiedsrichter“ zurückzuführen ist…

  • Der 4:1-Sieg des FC Bayern München gegen Freiburg wird trotz Verstoßes gegen die Ligaregeln fortgesetzt
  • Der Bundesliga-Spitzenreiter hatte 12 Spieler für rund 20 Sekunden auf dem Feld
  • Der Fehler trat nach dem Mischen beim Austausch auf
  • Der Deutsche Fußball-Bund spricht vom Klub und „Fehlverhalten der Schiedsrichter“

Der umstrittene 4:1-Sieg des FC Bayern München gegen Freiburg wird fortgesetzt – obwohl irgendwann im Spiel 12 Spieler auf dem Feld stehen.

Die Mannschaft von Julian Nagelsmann hatte bereits zwei Tore Vorsprung, als die Münchner aufgrund der Verwirrung der Offiziellen fast 20 Sekunden nach Spielbeginn einen zusätzlichen Mann auf dem Feld zurückließen.

Trotz Protesten der Freiburger Fans entgingen die deutschen Spitzenklubs einer Bestrafung, nachdem das DFB-Gericht eine „Schiedsrichter-Fehlführung“ festgestellt hatte.

Bayern München (in Schwarz) wurde mit 11 Spielern außerhalb des Feldes auf dem Feld gesehen, anstatt mit zehn

Die Situation löste am vergangenen Wochenende beim Ausflug des FC Bayern München in Freiburg Kontroversen aus

Die Situation löste am vergangenen Wochenende beim Ausflug des FC Bayern München in Freiburg Kontroversen aus

Nach dem Spiel sagte Freiburgs Sportdirektor Jochen Sayer, man werde „überdenken“, ob man gegen das Spiel protestiere – was der Verein Anfang dieser Woche tat.

Nagelsmann antwortete: „Ich kann aus persönlicher Sicht nicht verstehen, warum Freiburg das macht. Ich weiß nicht, ob Sie sich auf die Fahne schreiben können, wenn Sie international spielen sollten, weil Sie drei Punkte in diesem Sport noch nicht gewonnen haben.

Siehe auch  Inter ist mit zwei deutschen Nationalspielern verbunden

Der frühere Trainer von RB Leipzig kann sich nun damit trösten, dass das DFB-Sportgericht zugunsten des Bundesliga-Meisters entschieden hat und die drei Punkte in der Allianz Arena bleiben.

„Die geringe Schuld der Münchner reicht nicht aus“, um die schwerwiegenden Rechtsfolgen einer Neubewertung des Spiels zu rechtfertigen, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Oberholz.

Für den FC Bayern München gibt es nach dem Einwechslungsfehler keinen Punktabzug

Für den FC Bayern München gibt es nach dem Einwechslungsfehler keinen Punktabzug

Chaos brach aus, als die Bayern weniger als zehn Minuten vor Spielende zwei Auswechslungen vornahmen.

Niklas Sule ersetzt Corentin Tolisso, der ihn nach seiner Einwechslung krankheitsbedingt verlassen musste.

Der Verteidiger kam jedoch, bevor der gleichzeitig für Marcel Sabitzer eingewechselte Kingsley Coman vom Platz gestellt wurde.

Damit blieb Bayern mit 11 Spielern und sie kämpften das Spiel für einige Momente, bevor sie den Fehler entdeckten.

Marcel Sabitzer erzielte sein erstes Tor für den Verein, als er ein umstrittenes Spiel beendete

Marcel Sabitzer erzielte sein erstes Tor für den Verein, als er ein umstrittenes Spiel beendete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.