Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Suezkanal beginnt mit der Erweiterung eines Doppelpfades, nachdem er jemals geerdet wurde Suezkanal

2 min read

Ägypten begann mit Baggerarbeiten, um eine zweite Spur zu erweitern, die den Gegenverkehr im südlichen Teil des Kanals in der Nähe eines riesigen Containerschiffs ermöglicht. Ich bin sechs Tage lang gestolpert März.

Die staatliche Suez Canal Authority (SCA) gab letzte Woche bekannt, dass sie plant, die Route eines zweiten Kanals, der 2015 eröffnet wurde, um 10 Kilometer auf eine Länge von 82 Kilometern zu verlängern und eine Route im Süden zu erweitern und zu vertiefen Ende des Kanals. Kanal.

Die Behörde teilte am Samstag mit, dass die Arbeiten nach den Anweisungen des ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah Al-Sisi begonnen hätten, “sofort mit der Umsetzung des vorgeschlagenen Entwicklungsplans zu beginnen und einen Zeitplan für dessen Fertigstellung so bald wie möglich festzulegen”.

Das Erdung des 440 Meter hohen Everest Giffen Mountain Ein Containerschiff im südlichen Teil des Kanals vom 23. bis 29. März verzögerte den Durchgang von Hunderten von Schiffen durch die Wasserstraße und störte den Welthandel.

Das neue Projekt wird den Zwei-Wege-Abschnitt südlich des Great Bitter Lake erweitern und teilweise vom größten Bagger im Nahen Osten umgesetzt. Mohab Mamish, der letzten Monat in Ägypten angekommen ist.

Ever Given ist immer noch mit Tausenden von Containern beladen und befindet sich in Great Bitter Lake zwischen zwei Abschnitten des Kanals. In einem Streit über eine Entschädigungsklage der Securities and Commodities Authority gegen den japanischen Schiffseigner Shwe Kisen.

Sechs-Tage-Blockade im März Gestörte globale Lieferungen. Einige Schiffe mussten die lange Alternativroute um das Kap der Guten Hoffnung an der Südspitze Afrikas zurücklegen, was zusätzlichen Treibstoff und andere Kosten erforderte. Hunderte anderer Schiffe bleib hier Um die Blockade zu beenden.

Etwa 10% des Welthandels fließt durch den Kanal und ist eine zentrale Devisenquelle für Ägypten. Nach offiziellen Angaben fuhren im vergangenen Jahr rund 19.000 Schiffe durch den Kanal.

Die Associated Press und Reuters haben zu diesem Bericht beigetragen

READ  Vom Terror zerstörtes Land: Bewaffnete töten in Nigeria 56 Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.