Sa. Apr 10th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Tag, an dem deutsche Bomben den Binns-Laden in Sunderland bombardierten

5 min read

Achtzig Jahre sind vergangen, seit der Abschnitt Fossett Street in Binns im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Aber genau wie die Leute von Werside wurde es nicht besiegt und prallte schnell zurück.

Die Geschichte handelt von Philip Curtis von der Sunderland Archaeology Society.

Beteiligung Zu unserem täglichen Newsletter

die Nachrichten Lärm durchschneiden

Der Tag, an dem Baines bombardierte.
Der Tag, an dem Baines bombardierte.

Im April 1941 ereignete sich in Binz eine Katastrophe.

Die meisten Gebäude in der Fossett Street wurden nach einem gewaltsamen Bombenangriff der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Die Widerstandsfähigkeit der Belegschaft von Wearside ist jedoch hervorragend. Innerhalb von drei Tagen war das Unternehmen wieder betriebsbereit, diesmal in einem umgebauten Autohaus in Holmsid. Trotz mehrerer Entlassungen gab es einen Nachteil.

Zum Glück verschwand Binns nicht für immer von der Skyline von Wearside.

Feuerwehrleute behandeln ein Feuer, das dem Luftangriff von 1941 auf Binz folgte.

Während Binns unter Kriegsgefahr operierte, befand er sich selten außerhalb von Echos Titelseiten, und am D-Day gab es keine Richtungsänderung.

Neben der Nachricht, dass die Alliierten zwei Brückenköpfe in Nordfrankreich erworben hatten, wurden die neuesten Angebote bei Binns angekündigt.

Sie können bedrucktes Rayon für 7 Schilling und 9 Pence, Tweed für 7 und 6 Schilling und eine 5 und 5 Flanelljacke in den Farben Marine, Flasche oder Weiß erhalten.

Ich habe nur drei Gutscheine pro Yard Material gekostet.

Dramatische Szene 1941.

In einem anderen Teil von Binns wurde im Park Lane Showroom eine neue Kinderwagenshow gezeigt. Und all dies geschah an dem Tag, an dem die Befreiung Europas begann.

Es war weit entfernt von dem Tag vor drei Jahren, als der größte Teil des Geschäfts in der Fossett Street zerstört wurde.

Nach Kriegsende begann 1949 der Wiederaufbau der Westseite der Fossett Street.

Das neue Geschäft wurde im März 1953 mit einer fünfstöckigen Portland-Steinfassade eröffnet. Im selben Jahr sicherte sich das House of Fraser die Mehrheit der Anteile an dem Unternehmen.

Es dauerte nicht lange, bis Binns auf den Schaden reagierte, wie dieses Foto vom August 1941 zeigt.

Es war der Beginn einer neuen Ära für das Geschäft, das so viel Geschichte hatte.

Dies alles geht auf das 19. Jahrhundert zurück, als Binns in der High Street West war, aber zur Erweiterung wurden zwei Immobilien in der Fawcett Street gekauft und in ein Geschäft umgewandelt.

Phil sagte: “Es war zu spüren, dass mit der Eröffnung des Hauptbahnhofs im Jahr 1879 die Wahlbeteiligung in diesem Bereich dramatisch zunehmen würde. Es war also gut, so nah wie möglich an den Bahnhof heranzukommen.”

Binns hatte bis 1900 30 Mitarbeiter und die Gebäude in der Fawcett Street wurden weiter ausgebaut.

Vor dem ersten Geschäft in der Fossett Street standen zwei wunderschöne verzierte Straßenlaternen. Das Erdgeschoss umfasst den Vorhangbereich und den ersten Stock dort

Stilvolle Galerien mit den neuesten trendigen Hüten aus Paris und London. Es ging um Kleider, Kleider, Jacken, Blusen, Röcke und Socken

Das Lagerhaus von Baines wurde während des heftigen Überfalls in der Nacht vom 9. April 1941 zerstört.

Bis 1921 befand sich das Geschäft auf beiden Seiten der Fossett Street und bot “alles, was für den Komfort und das Wohlbefinden des Menschen erforderlich ist”. Es enthielt Galerien, eine Teestube, ein Postamt, Telefonräume und einen Friseursalon.

Der Slogan „Einkaufen bei Binns für alles“ wurde übernommen und bis 1924 war es möglich, „Shopping bei Binns“ auf der Vorderseite aller lokalen Straßenbahnen zu sehen.

Leider war der Zweite Weltkrieg ein Rückschlag. Die meisten Gebäude in der Fossett Street wurden zerstört.

Beim Wiederaufbau nach dem Krieg wurde schließlich ein unterirdischer Durchgang eingerichtet, sodass die Käufer von einer Seite des Geschäfts zur anderen wechseln konnten, ohne die stark befahrene Straße überqueren zu müssen.

Phil fügte hinzu: „Baines ist bekannt für seine Restaurants und kündigte gleichzeitig vier davon an. In den 1960er Jahren war das Gay Tray und die Bärengrube sehr beliebt.

“Das Gay Tray war für Selbstversorger und die Bear Pit war ein Grill und ein Tablett mit der neuesten Snackbar – eine niederländische Idee für Theken auf zwei Ebenen, mit denen Sie Ihr Essen beobachten konnten, während es im offenen Kochbereich zubereitet wurde.”

Es kamen immer neue Einrichtungen.

1968 führte Binns ihre eigene Kreditkarte ein und der anhaltende Erfolg des Geschäfts führte 1972 zu einem umfassenden Facelifting. In den 1980er Jahren begann die Kundenbasis zu schrumpfen und im April 1989 wurde das Möbelgebäude geräumt.

Die unmodernen Bereiche einschließlich der Speise- und Stoffhalle waren geschlossen. Phil fügte hinzu: Leider reichte dies nicht aus, um den Laden zu retten, und im Dezember 1992 schloss Baines zum letzten Mal seine Türen.

Philip erhält erneut unseren Dank für seine Hilfe in der Geschichte von Sunderland.

Die Sunderland Society of Archaeology wurde 1900 gegründet und hat ihren Sitz in Douro Terrace, Sunderland. Es hat jetzt mehr als 940 Mitglieder.

Der Verein verfügt über umfangreiche Archive, die im vergangenen Jahrhundert von Bewohnern von Sunderland gesammelt und gespendet wurden.

Obwohl das Gemeindezentrum aufgrund der Pandemie derzeit nicht für Besucher geöffnet werden kann, können die Menschen online noch mehr lernen.

Was sind Ihre Erinnerungen an die Kaufhäuser und Kaufhäuser von Sunderland? Was war dein Favorit und was war dein Lieblingskauf bei einem von ihnen?

Kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns mehr mit, indem Sie eine E-Mail an [email protected] senden

Wir würden uns auch über Ihre Meinung zu anderen Aspekten der Geschichte von Sunderland freuen. Teilen Sie uns per E-Mail an [email protected] mit, welchen Teil der Vergangenheit von Wearside Sie behandeln möchten

Weiterlesen

Weiterlesen

11 Fotos aus dem Jahr, in dem Sunderland von der Luftwaffe angegriffen wurde – darunter zwei …

Unterstützen Sie Ihr Echo und abonnieren Sie noch heute. Genießen Sie jeden Tag uneingeschränkten Zugriff auf lokale Nachrichten, die neuesten Nachrichten zu SAFC und neue Rätsel. Mit einem digitalen Abonnement können Sie weniger Anzeigen sehen, schnellere Ladezeiten genießen und auf Newsletter und exklusive Inhalte zugreifen. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

READ  "Remdesivir kann sehr nützlich sein"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.