August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der ukrainische Präsident Blinkin erörtert die Sicherheitslage in der Ukraine

3 min read

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und US-Außenminister Anthony Blinken trafen sich hier am Mittwoch, um die Sicherheitslage in der Ukraine zu erörtern, berichtete Selenskyjs Pressestelle.

Insbesondere tauschten die beiden Seiten ihre Ansichten darüber aus, wie die Situation im Rahmen der derzeitigen Verhandlungsformate und anderer Formen der politischen und diplomatischen Regelung geregelt werden könnte.

„Wir wollen die Arbeit aller Verhandlungsformate intensivieren und den Weg für den Normandie-Gipfel ebnen“, sagte Selenskyj.

Er sagte Blinkin, dass der Waffenstillstand in der von Konflikten betroffenen Region Donbass in der Ukraine eingehalten werde und in dieser Woche keine ukrainischen Soldaten getötet worden seien.

Der ukrainische Führer erwähnte auch, dass sein Land amerikanische Hilfe brauche, um seine Armee zu modernisieren, und drückte seine Hoffnung aus, dass die Vereinigten Staaten die euro-atlantischen Bestrebungen der Ukraine während des bevorstehenden Gipfeltreffens der Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO) in Madrid unterstützen würden.

Nach Gesprächen mit Selenskyj sagte Blinkin auf Twitter, er habe den ukrainischen Präsidenten letzte Woche über die US-Engagements mit Russland informiert und betont, dass „es ohne die Ukraine nichts über die Ukraine geben würde“.

Am 10. Januar führten die Vereinigten Staaten und Russland Sicherheitsgespräche in Genf, um unter anderem über die Ukraine zu sprechen.

Kürzlich haben die Ukraine, die Vereinigten Staaten und einige andere westliche Länder ihre Besorgnis über die russische Militäraufrüstung entlang der ukrainischen Grenze zum Ausdruck gebracht, da sie befürchten, dass Russland einen Angriff vorbereitet.

Der stellvertretende Außenminister Sergej Rjabkow sagte, Russland habe keine Pläne, die Ukraine anzugreifen, und es gebe keinen Grund, Angst vor einer Eskalation der Spannungen mit der Ukraine zu haben.

Siehe auch  Autos werden intelligenter. Der deutsche Chiphersteller Infineon soll zulegen.

Form Normandy ist eine diplomatische Gruppe aus der Ukraine, Russland, Deutschland und Frankreich, die sich zum Ziel gesetzt hat, den 2014 begonnenen Konflikt im Donbass zu beenden.

Blinken kam am Mittwoch früher in Kiew an. Später in dieser Woche wird er mit der deutschen Außenministerin Annallina Barbock und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammentreffen.

(Der Titel und das Bild für diesen Bericht wurden möglicherweise nur von den Mitarbeitern von Business Standard überarbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

Lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie von Bedeutung sind und umfassendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre kontinuierliche Ermutigung und Ihr Feedback, wie wir unsere Angebote verbessern können, hat unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale noch stärker gemacht. Auch in diesen herausfordernden Zeiten, die durch Covid-19 verursacht wurden, setzen wir unser Engagement fort, Sie mit vertrauenswürdigen Nachrichten, maßgeblichen Meinungen und aufschlussreichen Kommentaren zu relevanten aktuellen Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigere Inhalte liefern können. Unser Abonnementformular hat von vielen von Ihnen, die unsere Inhalte online abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Mehr Abonnements für unsere Online-Inhalte können uns nur dabei helfen, unsere Ziele zu erreichen, bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung mit mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Siehe auch  Der deutsche Autoriese Volkswagen eröffnet seine Regionalzentrale in Doha

Unterstützen Sie Qualitätspresse und Abonnieren Sie Business Standard.

digitaler Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.