Sa. Jul 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Turnerinnen nehmen an der Europameisterschaft in Unterwäsche teil und loben ein “wichtiges Zeichen”

2 min read

Basel, Schweiz: Zwei Turnerinnen der Deutschen Europameisterschaft sind am Freitag (23. April) nicht auf das Podium geklettert, sondern haben in einer von Missbrauchsskandalen geplagten Sportart Schlagzeilen über das Tragen von Unterwäsche anstelle von Gymnastik gemacht.

Elizabeth Seitz und Kim Boy, die im Gesamtwettbewerb die Plätze fünf und sieben belegten, trugen Kleidung, die ihre Arme und Beine vollständig bedeckte.

Die Idee ist, “sich gut zu fühlen und Eleganz zu bewahren”, sagte Sarah Voss, ihre deutsche Teamkollegin, die Anfang dieser Woche beim Turnier einen vollen Anzug trug.

Auf ihrem Instagram-Account erklärte sie: “Als ich in die Pubertät kam, als es meine Periode war, fühlte ich mich immer unwohl.”

“Als ich ein kleines Mädchen war, sah ich enge Passform nicht als großes Problem an”, sagte sie in einem Interview mit dem deutschen Sender ZDF.

Am Freitag sagte Seitz, das Kleid auszuziehen und gegen ein Ganzkörperkleidungsstück auszutauschen, sei ein “wichtiges Zeichen”.

Am Freitag beschrieb die Russin Angelina Melnikova, die hinter ihrer Landsfrau Victoria Listonova die Silbermedaille gewann, die deutsche schwarz-lila Kleidung als “ungewöhnlich, aber schön”.

Die Welt des Turnens war in letzter Zeit einer Reihe von Skandalen ausgesetzt.

In den USA wurde der ehemalige Teamarzt Larry Nassar wegen sexueller Übergriffe auf mindestens 265 identifizierte Opfer in zwei Jahrzehnten verurteilt, darunter Superstar Simon Biles.

In Großbritannien sorgten Vorwürfe wegen Misshandlung für Schlagzeilen, während ehemalige Turner in Griechenland sich darüber beschwerten, jahrzehntelangen “folterartigen” Missbrauch durch einen ihrer Trainer erlitten zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.