Di. Jul 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutscher Autokonzern ZF investiert 200 Millionen in Indien-Geschäft

2 min read
Chennai: Der deutsche Autohersteller ZF hat einen 200-Millionen-Dollar-Investitionsplan angekündigt, um sein Geschäft in Indien auszubauen. Das Unternehmen, ein globaler Anbieter von Antrieben und Fahrwerken, wird die Mittel zur Konsolidierung und Erweiterung seiner indischen Tochtergesellschaften sowie zur Beteiligung von Joint-Venture-Partnern verwenden.
Diese Investition soll ZF in den nächsten zehn Jahren beim Wachstum unterstützen und umfasst alle Investitionen für Indien, einschließlich des geplanten neuen Werks für die ZF-Tochter Wabco in Oragadam.
Der ZF-Konzern glaubt an das langfristige Wachstumspotenzial der Region. Daher sind wir dabei, Indiens Vier-Punkte-Wiederherstellungsstrategie zu starten. Dazu gehört ein umfassender Plan, unser Geschäft in einem der größten Automobilmärkte der Welt schnell auszubauen. „Wir planen, in den nächsten Jahren rund 200 Millionen Euro zu investieren, um dieses Wachstum durch Produkteinführungen, Produktions- und Engineering-Erweiterungen, Personal und andere Entwicklungen in allen Geschäftsbereichen zu unterstützen“, sagte Holger Klein, ZF-Vorstand für Asien-Pazifik und Indien. Im Rahmen der Konsolidierung des indischen Geschäfts hat ZF kürzlich seinen gesamten 49-prozentigen Anteil an der Brakes India Group TVS an TVSundram Iyengar & Sons, Sundaram Finance Holdings Limited, India Motor Parts & Accessories Limited und Flometallic India Private Limited für einen nicht genannten Betrag verkauft. Es hat Wabco im Mai 2020 übernommen. Wabco hat außerdem Pläne zur Produktionserweiterung vorbereitet, darunter ein neues Werk in Oragadam und die Einstellung von Ingenieurtalenten. Die neue Vier-Punkte-Strategie von ZF Refresh India umfasst Readapt mit Fokus auf Lokalisierung, Reinforce, um Indien zu einem globalen Hub für Forschung und Entwicklung, IT, digitale Innovation, Fertigung und Materialbeschaffung zu machen, Bindung mit Fokus auf Personal und Restrukturierung, im Rahmen dessen ZF gekauft hat Wabco und veräußerte seine Beteiligung an Brakes India.

READ  Der Credit Suisse Risk Chair tritt zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.