Di. Jan 18th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsches Suewag-Windkraftwerk von Statkraft

1 min read

15. Dezember (Now Renewables) – Der norwegische erneuerbare Stromerzeuger Statkraft AS wird im Rahmen eines Power Purchase Agreement (PPA) Strom aus drei Onshore-Windparks in Deutschland an das regionale Frankfurter Energieunternehmen Suewag Energie AG liefern.

Statcraft teilte letzte Woche mit, dass Suewag Vertrieb von Anfang 2022 bis Ende 2023 jährlich 10 Gigawattstunden Strom bereitstellen wird. Die Vereinbarung sichert den zusätzlichen Betrieb von Windparks, die keine staatlichen Förderungen mehr erhalten.

In Hessen befinden sich zwei Windparks, in denen die Aktivitäten der Suewag gebündelt sind. Damit versorgt das Energieunternehmen seine Gewerbekunden in der Region mit regional beschafftem Ökostrom.

Der Deal ist einer von mehreren privaten Kaufverträgen, die Statkraft letzte Woche genehmigt hat. Das Erneuerbare-Energien-Unternehmen wird jährlich rund 30 GWh Onshore-Windenergie an drei Anlagen des Leipziger Zementherstellers Optra in Deutschland liefern und im Rahmen eines zehnjährigen Strombezugs Strom aus einem spanischen Portfolio von 98,5 Megawatt vom Foresight Solar Fund beziehen Vereinbarung.

„Strombezugsverträge bieten sowohl für Energieerzeuger als auch für Energieverbraucher Vorteile. Und während die Anlagenbetreiber den Weiterbetrieb sicherstellen, erhalten die Kunden auch in Zeiten hoher Strompreisschwankungen echten deutschen Ökostrom zum Festpreis“, sagt Patrick, Head of Statcraft Germany . Hütte.

Siehe auch  Nach Frankhauser und Güler - die nächste freiwillige Abreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.