Fr. Jan 28th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland ändert Verfahren zur Erteilung von Arbeitsvisa an Bürger des Westbalkans

2 min read

Die deutschen Behörden haben angekündigt, dass aufgrund der extrem hohen Nachfrage nach Visumantragsplänen für die Beschäftigung nach den Vorschriften für den Westbalkan die bestehenden Regelungen aktualisiert werden.

Laut dem jüngsten Update der Deutschen Botschaft werden neue Regeln für das Einstellungsverfahren eingeführt, da die Zahl der Bewerbungen die Zahl der derzeit verfügbaren Tische übersteigt, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Um für alle Bürger Albaniens, Bosnien-Herzegowinas, Nordmazedoniens, Montenegros, Kosovos und Serbiens gleiche Chancen für einen Bewerbungsplan zu gewährleisten, haben die deutschen Behörden daher bekannt gegeben, dass die Zeitpläne ab Anfang Dezember 2021 durch im monatlichen Lotterieverfahren.

Das bedeutet, dass jeder eine Bestellung aufgeben kann. Allerdings können nur die Glücklichen einen Termin vereinbaren.

Personen, die ihren Visumantrag planen möchten, können dies ab heute, dem 1. Dezember, bis zum 17. Dezember über das Online-System tun.

„Interessenten haben vom 1. Dezember um 9.00 Uhr bis zum 17. Dezember um 12.00 Uhr die Möglichkeit, über das Online-System zur Terminierung der Bewerbungspläne der Botschaft ihr Interesse am Lotterieverfahren zu bekunden.“ Die deutsche Botschaft stellte fest.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass die ausgewählten Bewerber, die sich im oben genannten Zeitraum bewerben, den Bewerbungsplan für Januar oder Anfang Februar 2021 erhalten.

Hinsichtlich der Bewerberauswahl stellte die Botschaft klar, dass das Lotterieverfahren vom Auswärtigen Amt in Berlin unter Aufsicht durchgeführt wird.

Darüber hinaus hat die Deutsche Botschaft mit derselben Bekanntmachung darauf hingewiesen, dass sich Antragsteller nicht mehrfach anmelden, den eingetragenen Datensatz ändern oder ihren Stundenplan auf eine andere Person übertragen dürfen.

Unabhängig davon wurde betont, dass die Vorregistrierung keinen Vorteil gegenüber der Nachregistrierung hat und die Beteiligung Dritter nicht erforderlich ist.

Siehe auch  Deutscher Jagdwettbewerb kann Frauen nicht disqualifizieren, Gerichtsordnung | Nachrichten | DW

„Die Botschaft legt keine zusätzlichen Termine fest, daher verzichten Sie bitte auf diese Art von Anfrage.“ Die Botschaft fügte hinzu.

Derzeit stehen alle Länder des Westbalkans – Albanien, Bosnien und Herzegowina, Nordmazedonien, Montenegro, Kosovo und Serbien – auf der deutschen Hochrisikoliste.

Aufgrund der aktuellen Einreisebestimmungen in Deutschland müssen Reisende aus diesen Ländern ein digitales Einreiseformular ausfüllen und bei der Ankunft zehn Tage isoliert bleiben.

Personen, die mit einem anerkannten Impfstoff geimpft wurden, sowie Personen mit einem gültigen Genesungszertifikat können jedoch die Quarantäneanforderungen überspringen.

>> Wer kann inmitten von COVID-19 nach Deutschland reisen und wie sind die Regeln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.