Juni 28, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland könnte bis Frühjahr 2025 unabhängig von russischem Gas werden – RWE

2 min read

Das Logo des deutschen Energieversorgers RWE wird am 15. November 2021 in der RWE-Zentrale in Essen fotografiert. REUTERS / Thilo Schmuelgen / File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

FRANKFURT (Reuters) – Deutschland könnte sich innerhalb der nächsten drei Jahre vom russischen Gas entwöhnen, sagte der Vorstandsvorsitzende des größten Energieproduzenten des Landes, RWE (RWEG.DE), einer Wochenzeitung.

„Wenn wir schnell expandieren, können wir das bis zum Frühjahr 2025 erreichen. Ein Jahr später könnten die Versorgungsprobleme einigermaßen überschaubar sein“, sagte Markus Kreiber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Er sagte, dass dies neben dem Bau der Infrastruktur für den Import von LNG auch den Bau neuer Übertragungsleitungen durch europäische Länder erfordere.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hatte zuvor gesagt, sein Land könne bis Mitte 2024 ohne russische Gaslieferungen auskommen.

Das Warenengagement von RWE für Russland umfasst 15 TWh Gaslieferungen bis 2023, die seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine auf 4 TWh geschrumpft sind – eine Maßnahme, die Moskau als „militärische Spezialoperation“ bezeichnet. Weiterlesen

Angesprochen auf die zukünftigen russischen Gaslieferungen, die einem neuen Antriebsmechanismus unterliegen, der zu Bedenken hinsichtlich Störungen geführt hat, sagte Kreber: „Ich würde mit weiteren Engpässen bei der Gasversorgung rechnen und nicht, dass man den Gashahn komplett zudreht.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Christoph Stitz) Redaktion von Mark Potter

Siehe auch  Deutschland begrüßt den Schritt der USA zur Körperschaftsteuer als "großen Schritt nach vorne"

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.