Mai 17, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland verlängert die COVID-Einschränkungen, da Infektionen die Infrastruktur bedrohen

2 min read

Judith Johanna Pawelke posiert mit einem Coronavirus-Krankheitstest (COVID-19) in ihrem Einrichtungsgeschäft, das derzeit als COVID-19-Teststation in der Münchner Innenstadt genutzt wird, 19. Januar 2022. REUTERS/Lukas Barth

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

BERLIN, 24. Januar (Reuters) – Deutschland hat am Montag seine derzeitigen Pandemiemaßnahmen verlängert, da das von der Regierung eingesetzte Expertengremium gewarnt hat, dass die sich schnell ausbreitende Omicron-Coronavirus-Variante die kritische Infrastruktur in Europas größter Volkswirtschaft an einen Bruchpunkt bringen könnte.

Bundeskanzler Olaf Scholz sagte, er habe sich mit den Länderchefs darauf geeinigt, Beschränkungen wie die Beschränkung privater Versammlungen auf 10 Personen und den Nachweis einer Auffrischungsimpfung oder eines negativen Tests in Restaurants auszuweiten.

„Jetzt heißt es Kurs halten“, sagte Scholz nach einem Treffen am Montag.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Die Regierung werde bei einem sehr starken Anstieg oder Rückgang der Infektionszahlen eine Lockerung oder Verschärfung der Maßnahmen überdenken, fügte Scholz hinzu.

Deutschland meldete am Montag 63.393 neue COVID-19-Fälle, ein Anstieg von 86% gegenüber vor einer Woche, nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Infektionskrankheiten.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagte Anfang des Monats, er rechne mit einem Höhepunkt der Infektionswelle Mitte Februar.

Scholz und die Staatsoberhäupter einigten sich außerdem darauf, den Einsatz von COVID-19-PCR-Tests zu priorisieren und die Testkapazitäten zu erhöhen, um steigende Infektionen zu bewältigen. Subventionierte PCR-Tests werden jedoch nur für gefährdete Gruppen und Personal in Kliniken und Pflegeheimen angewendet.

In Berlin, wo die Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen 1.465 erreichte – die zweithöchste in Deutschland –, wird die Schulpflicht bis Ende Februar ausgesetzt, um Eltern entgegenzukommen, die besorgt sind, ihre Kinder angesichts steigender Infektionen in die Klassenzimmer zu schicken , sagte Bürgermeisterin Franziska Giffey.

Siehe auch  Coronairus: Die zweite Welle - psychologische Ratschläge zum Umgang mit negativen Emotionen

Das nächste Treffen mit den Staats- und Regierungschefs zur Erörterung möglicher Coronavirus-Maßnahmen ist für den 2. Februar geplant. 16, sagte die Kanzlerin.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Zuzanna Szymanska und Riham Alcousaa; Redaktion von Bill Berkrot

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.