Sa. Mai 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Deutschen gingen konservativ mit der Rasse des Kanzlers um – Politico

4 min read

Klicken Sie auf Wiedergabe, um diesen Artikel zu hören

BERLIN – Die Grünen in Deutschland sind endlich die Erwachsenen im Raum.

Während der regierende Mitte-Rechts-Block des Landes weiterhin in ein Ego-Duell verwickelt ist, wer sein Kandidat für die Kanzlerin (und potenzielle Erbin von Angela Merkels Krone) sein sollte, haben die Grünen ein Bild nüchterner Kontemplation präsentiert.

Analina Burbock, eine ehemalige Beraterin eines Mitglieds des Europäischen Parlaments aus dem ostdeutschen Bundesland Brandenburg, und Robert Habeck, ein 51-jähriger Kinderbuchautor aus dem nördlichen Bundesland Schleswig-Holstein, sagten, dass die teilnehmenden Parteiführer – Annalina Burbock, 40, ist eine ehemalige stellvertretende Europaabgeordnete aus dem ostdeutschen Bundesland Brandenburg. Vor Wochen hatten sie darüber diskutiert, welche Hälfte des Duos am Montag laufen und die Auswahl enthüllen sollte. (Die Ankündigung wird gegen 11 Uhr Ortszeit erwartet.)

Seitdem gab es kein Drama, keine Handlungen hinter den Kulissen, nicht einmal einen Hinweis auf eine Kluft zwischen ihnen.

Ein Grund für die ruhige Haltung der Partei bei der Wahl des Kanzlerkandidaten ist, dass für viele die Wahl klar ist: Burbock. Für eine Partei, die sich seit langem für die Rechte der Frau einsetzt, ist eine Kandidatin eine natürliche Wahl, insbesondere wenn sie ein politisches Talent wie Burbock ist, das in den letzten drei Jahren aus der Dunkelheit aufgestiegen ist, um ein bekannter Name zu werden. sie Führen Habek gehört zu den Umfrageteilnehmern der Grünen, obwohl er unter allen Wählern einen leichten Vorteil hat.

“Sie ist zuversichtlich genug, eloquent und wird von den meisten, wenn nicht allen Parteimitgliedern als kompetent und hartnäckig angesehen.” Schrieb Wochenendkommentator in der deutschen Tageszeitung Welt – eine wichtige Hommage an eine Zeitung, die für ihre liberal-konservativen Ansichten bekannt ist.

READ  Wo ist Jack Ma? Der Aufstieg und Fall des chinesischen Superstars

Was das traditionelle politische Establishment Deutschlands beunruhigt, ist, dass der Klimawandel zwar für viele Wähler ganz oben auf der Liste der Bedenken steht, die Grünen, die in den 1970er Jahren aus der Umweltbewegung hervorgegangen sind, jedoch einen natürlichen Vorteil haben. In den letzten zehn Jahren hat die Partei das rebellische Anti-Establishment-Image ihrer früheren Jahre weitgehend aufgegeben, um die politische Heimat vieler städtischer Eliten zu werden.

Ein weiteres zeitgeistiges Thema, das zugunsten der Grünen spielt, ist die Korruption. Das konservative deutsche Establishment wurde in den letzten Monaten von einer Reihe von Skandalen heimgesucht, an denen Lobbyisten und verschiedene Formen politischer Intrigen beteiligt waren. Der langjährige Kampf der Grünen um mehr Transparenz in der Regierung hat ihm einen weiteren Moment gegeben – ich habe Ihnen gesagt – viele erwarten, dass er sich am Wahltag auszahlt.

Burbock, der in London internationales Recht studierte, bevor er sich mit Politik befasste, ist das ideale Modell dafür, wie viele deutsche Eliten das Land in der Welt entstehen lassen wollen: jung, weiblich und europäisch.

Die deutsche Realität bleibt jedoch viel älter und von Männern dominiert – Faktoren, die die Gewinnchancen der Grünen untergraben könnten.

Weder Burbuk noch Habic haben viel Führungserfahrung. Habeck verbrachte mehrere Jahre als Umweltminister in Schleswig-Holstein, einem der kleinsten Bundesländer des Landes. Ob das konservative Deutschland bereit ist, die Schlüssel für Europas größte Volkswirtschaft an jemanden ohne nachgewiesene Regierungserfahrung zu übergeben, ist fraglich.

Die Ansichten der Partei zu Themen wie Verteidigung (gegen Ausgabenerhöhungen auf 2% des BIP gemäß den NATO-Richtlinien) und Flüchtlinge (die Partei unterstützt einen liberalen Asylansatz) scheinen weit von der Mehrheitsmeinung entfernt zu sein.

READ  Ein großer Erfolg für Asphalt und Schotter: Auf einem Schotterrad fahren

Trotzdem scheinen die Konservativen, ob durch ihr Missmanagement der Reaktion auf die Pandemie oder die Kämpfe zwischen ihnen, ihr Bestes zu geben, um den Grünen eine Chance zu geben. In einigen jüngsten Umfragen lag die Grüne Partei innerhalb von 4 Prozentpunkten der sogenannten Union, dem Block, zu dem Angela Merkel, die Christdemokraten und ihre bayerische Schwester, die Christlich-Soziale Union, gehören. Die Grünen, die 2017 weniger als 9 Prozent der Stimmen gewonnen haben, jetzt aber regelmäßig über 20 Prozent liegen, haben die Sozialdemokraten bereits als zweite Partei in Deutschland abgelöst.

Die Umweltpartei hat eine lange Tradition darin, in Meinungsumfragen besser abzuschneiden als in Umfragen. Bei Wahlen, die sich fünf Monaten nähern, könnte jedoch noch viel passieren.

Der fokussierte und nüchterne Ansatz von Burbuk und Wahabik ist jedoch der Hauptgrund, warum politische Beobachter sagen, dass es der Partei gelungen ist, sich unverzichtbar zu machen.

Mit anderen Worten, egal wer bei den Wahlen an erster Stelle steht, es wird schwierig sein, eine Koalition ohne grüne Beteiligung zu bilden. Derzeit sind mögliche mögliche Anzeichen eine konservativ geführte Koalition oder ein dreigliedriges Bündnis mit den Sozialdemokraten und den Liberalliberaldemokraten.

Die Grünen regierten zuvor auf Bundesebene als Juniorpartner der Sozialdemokraten von 1998 bis 2005 unter der Führung von Joschka Fischer, einem beunruhigenden Politiker, der vor allem für seine Weigerung bekannt war, sich dem US-Krieg im Irak anzuschließen.

Der Unterschied besteht nun darin, dass die Partei wahrscheinlich erheblich stärker ist und die Macht hat, Deutschland wie nie zuvor und vielleicht sogar von der Kanzlei aus zu formen.

Die wachsende Zahl der Umfragen der Grünen veranlasste sowohl Burbuk als auch Wahbek, ihre Bereitschaft zum Ausdruck zu bringen, die Spitzenposition in Deutschland zu übernehmen.

READ  Eine einmalige Steuer wird die Defizitprobleme nicht lösen

“Ich vertraue darauf, dass ich das tue”, sagte Burbock.

Aber ist es Deutschland?

Korrektur: Dieser Artikel wurde geändert, um die frühere Rolle von Analina Burbück im Europäischen Parlament zu korrigieren. Sie war Assistentin bei MdEP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.