Mai 16, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die G7-Staaten verurteilen die fortgesetzten ballistischen Raketentests Nordkoreas

2 min read

Die Außenminister der G7 haben am Samstag Nordkoreas ballistische Raketentests und die Weiterentwicklung seiner Raketen- und Nuklearkapazitäten verurteilt.

„Wir verurteilen aufs Schärfste die laufenden Tests ballistischer Raketen durch die DVRK, einschließlich des Starts einer Interkontinentalrakete (ICBM), die am 24. März 2022 stattfand, was einmal mehr die Absicht der DVRK bestätigt, ihre nuklearen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und gemeinsam In einer Erklärung nach einem Treffen in der deutschen Stadt Weisenhaus heute früh hat die DVRK auch ihr Moratorium für Interkontinentalraketen aufgegeben.



Nordkorea führte am Donnerstag seinen letzten Start eines nicht identifizierten Projektils durch und markierte damit seinen 16. Raketentest in diesem Jahr.

Der vorherige Start fand am 7. Mai statt, als Pjöngjang den Start der Rakete nicht offiziell ankündigte und die Art des Projektils nicht erklärte.

Das dreitägige Treffen der Außenminister Kanadas, Frankreichs, Deutschlands, Italiens, Japans, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten findet von Samstag bis Montag in Deutschland statt, um die Militäroperation Russlands in der Ukraine und andere globale Fragen zu erörtern.

(Der Titel und das Bild für diesen Bericht wurden möglicherweise nur von den Mitarbeitern von Business Standard neu formuliert; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

Lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, die neuesten Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie von Bedeutung sind und weitreichendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre kontinuierliche Ermutigung und Ihr Feedback, wie wir unsere Angebote verbessern können, hat unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale noch stärker gemacht. Auch in diesen herausfordernden Zeiten, die durch Covid-19 verursacht werden, setzen wir uns weiterhin dafür ein, Sie mit vertrauenswürdigen Nachrichten, maßgeblichen Meinungen und aufschlussreichen Kommentaren zu relevanten aktuellen Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Siehe auch  Belarussischer starker Mann droht, deutsche Exporte nach Russland und China zu verbieten

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigere Inhalte liefern können. Unser Abonnementformular hat von vielen von Ihnen, die unsere Inhalte online abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Das weitere Abonnieren unserer Online-Inhalte kann uns nur helfen, unsere Ziele zu erreichen, bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung mit mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Unterstützen Sie Qualitätspresse und Abonnieren Sie Business Standard.

digitaler Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.