Juni 12, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Hallenhockeyparty kommt nach SA

3 min read
Die Hallenhockeyparty kommt nach SA

Der FIH Indoor Hockey World Cup South Africa 2023 in der Heartfelt Arena in Pretoria vom 5. bis 11. Februar 2023 ist die sechste Ausgabe der Veranstaltung und die erste, die außerhalb Europas ausgetragen wird.

Tisch | Spielpläne und Ergebnisse | Schwimmbecken | Statistiken

Die erste Ausgabe der Veranstaltung fand 2003 in Deutschland statt und findet seitdem alle vier Jahre statt. Die Deutschen waren die erfolgreichsten Nationen im Wettbewerb, mit Frauen (3x Gold – 2003, 2011, 2018, 1x Silber – 2015 und 1x Bronze – 2007) und Männern (3x Gold – 2003, 2007, 2011, 1x Silber – 2018). und einmal Bronze – 2015. Teams mit der gleichen Bilanz auf dem Podium in jedem Event.

Die südafrikanische Männermannschaft hat an vier Ausgaben des Turniers teilgenommen und drei Mal den elften Platz (2007, 2015, 2018) als bestes Ergebnis erzielt, während es die vierte Teilnahme für die Frauenmannschaft sein wird, die sich als bestes Ergebnis den neunten Platz sicherte Turnier. 2015.

Das Indoor-Spiel wurde Mitte des 20. Jahrhunderts als Übungsmöglichkeit für deutsche Spieler in den Wintermonaten entwickelt, und es gibt eine Reihe von Regeln, die das Indoor- und das Outdoor-Spiel unterscheiden:

ejakulieren

Ein Indoor-Hockeyfeld hat eine rechteckige Form, wobei der Boden jeder Indoor-Fitnesshalle zum Spielen geeignet ist. Die Abmessungen des WM-Stadions werden 40 Meter lang und 20 Meter breit sein, und ein hockeyblauer Boden wird verwendet, um den Athleten und Fernsehauftritten die beste Leistung zu bieten. Kontrastierende gelbe Bälle werden verwendet, um sich von der Farbe des Feldes abzuheben.

Siehe auch  Markus Kölz gewinnt mit Winnenden Hallenchampionat - SWR Sport

Am Rand des Seitenfeldes (aber nicht an der Grundlinie) sind Bretter angebracht, die den Ball im Spiel halten.

Der Wertungskreis hat einen Radius von 9 Metern von der Mitte der Torlinie und der Strafpunkt befindet sich 7 Meter von der Mitte der Torlinie entfernt.

Ziele

Die Größe der Tore beim Hallenhockey ist kleiner als beim Außenhockey. Das Tor ist genau 3 Meter breit und 2 Meter hoch. Torseitenbretter und Torrückwände sind beim Hallenhockey nicht erforderlich.

Unterschied

Jede Mannschaft im Hallenhockey besteht aus 6 Spielern, darunter 5 Feldspieler und 1 Torhüter. Die Teams können wählen, ob sie mit 6 Feldspielern spielen möchten, indem sie nicht den Torhüter spielen.

Die Gesamtmannschaftsgröße im Hallenhockey beträgt 12 Spieler und rollende Auswechslungen sind erlaubt.

Spiellänge

Ein Hallenhockeyspiel wird über 40 Minuten gespielt, aufgeteilt in 4 Viertel zu je 10 Minuten. In Ligaspielen werden dem Gewinnerteam 3 Punkte gutgeschrieben, und bei einem Unentschieden bekommt jedes Team 1 Punkt. In den Wertungsrunden des Hallen-Weltcups wird der Sieger durch Elfmeterschießen ermittelt.

Spielstil

Hallenhockey erfordert von den Spielern einige Fähigkeiten, die dem Outdoor-Hockey sehr ähnlich sind, und einige, die für das Hallenformat des Spiels einzigartig sind. Dazu gehört die Fähigkeit, die Sideboards zum Passen und Schlagen von Spielern zu verwenden, eine entscheidende Fähigkeit, da das Anheben des Balls, um an Spielern vorbei zu dribbeln (3D-Fähigkeiten, die üblicherweise bei Spielen im Freien verwendet werden), im Hallenhockey nicht erlaubt ist.

Das Aufnehmen des Balls ist nur erlaubt, wenn ein Spieler versucht, innerhalb des Torkreises mit einer Passbewegung ein Tor zu erzielen. Die Klopfbewegung ist definiert als: Anheben des Balls vom Boden, indem der Kopf des Schlägers unter den Ball gelegt und eine Hebebewegung ausgeführt wird.

Siehe auch  Rafael Nadal in „wütender“ Debatte in Wimbledon über „Respektlosigkeit und Anstand“ | Tennis | Sport

Der Ball darf nirgendwo auf dem Spielfeld geschlagen, geschlagen oder mit einer schwingenden Bewegung des Schlägers zum Ball geschlagen werden.

Abgesehen vom Tippen, um ein Tor zu erzielen, ist die einzige erlaubte Bewegung ein Stoß, der als Bewegen des Balls über den Boden unter Verwendung einer Stoßbewegung des Schlägers definiert ist, nachdem der Schläger nahe am Ball platziert wurde. Wenn ein Stoß ausgeführt wird, berühren sowohl der Ball als auch der Kopf des Schlägers den Boden.

Die vollständigen Regeln des Hallenhockeys können hier eingesehen werden hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert