Juli 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Internationale Automobilausstellung 2023 wird in München eröffnet – Xinhua

4 min read
Die Internationale Automobilausstellung 2023 wird in München eröffnet – Xinhua

Menschen besuchen den Stand des chinesischen Autoherstellers BYD während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, am 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA ihren lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Zhang Fan)

Besucher besuchen den Stand des chinesischen Batterieherstellers Contemporary Amperex Technology Co., Ltd. (CATL) während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA ihren lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Menschen sitzen in einem neuen Energiefahrzeug während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, am 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Zhang Fan)

Siehe auch  Deutschland darf sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Türkei einmischen

Menschen betrachten den BMW Neue Klasse während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Menschen besuchen den ZF-Stand während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, am 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Besucher fotografieren einen Porsche während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, am 5. September 2023 in München.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Zhang Fan)

Menschen besuchen den Stand des chinesischen Autoherstellers BYD während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, am 5. September 2023.

Siehe auch  RKI meldet mehr als 13.500 neue Kroneninfektionen

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Ein Besucher sitzt in einem Auto am Stand des chinesischen Autoherstellers Leapmotor während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA ihren lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Am 5. September 2023 betreten Menschen den Veranstaltungsort der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Zhang Fan)

Menschen betrachten den Cyberster am MG-Stand während der Internationalen Automobilausstellung 2023, offiziell bekannt als IAA MOBILITY 2023, in München, Deutschland, am 5. September 2023.

Am Dienstag wurde im süddeutschen München die IAA MOBILITY 2023 eröffnet, eine der weltweit größten Mobilitätsmessen.

Siehe auch  Deutschland nutzt "Anhörungen der Botschaft", um die Abschiebungen zu beschleunigen Deutschland | Ausführliche Nachrichten und Berichte aus Berlin und darüber hinaus DW

An der sechstägigen Veranstaltung nehmen rund 70 chinesische Unternehmen teil, die zweitgrößte Zahl nach deutschen Teilnehmern. Unter dem Motto „Connected Mobility Experience“ bieten chinesische Automobilhersteller auf der diesjährigen IAA lokalen Partnern und Kunden in Europa mehr Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. (Xinhua/Ren Pengfei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert