Do. Feb 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die meisten DODEA-Schulen in Deutschland kehren mit sinkenden Coronavirus-Zahlen in die Klassenzimmer zurück – Europa

2 min read

Die meisten DODEA-Schulen in Deutschland kehren mit sinkenden Coronavirus-Zahlen in die Klassenzimmer zurück

Stars and Stripes bietet kostenlos Geschichten über die Coronavirus-Pandemie an. Weitere Mitarbeiter- und Drahtgeschichten finden Sie hier. Abonnieren Sie hier unseren täglichen Coronavirus-Newsletter. Bitte unterstützen Sie unsere Presse mit einem Abonnement.

Kaiserslautern, Deutschland – Das Verteidigungsministerium sagte in einer Erklärung, dass die meisten Schulen an US-Stützpunkten in Deutschland ab Montag ihre Türen für Privatunterricht öffnen werden.

In der Erklärung vom Donnerstag heißt es, dass die Schulen der US-Garnison Bumholder die einzige Ausnahme seien. In der Erklärung heißt es, dass die Bumholder-Schulen aufgrund des jüngsten Anstiegs der Coronavirus-Fälle in der Region den Online-Unterricht bis mindestens 26. Februar fortsetzen werden.

Schulbeamte sagten, dass Schüler, die in der virtuellen Schule von DODEA eingeschrieben sind, von der Änderung nicht betroffen sind.

Die Eröffnungen fallen mit einem Rückgang der Coronavirus-Fälle in den meisten Teilen Deutschlands zusammen, da die 34 DODEA-Schulen seit Mitte Dezember wegen Unterrichts im Unterricht geschlossen sind.
Einige deutsche Klassenzimmer sollen am Montag wiedereröffnet werden, nachdem sie aufgrund der strengen Sperrmaßnahmen des Landes geschlossen wurden.

DODEA sagte, dass die Masken in der Schule, in Bussen und an Schulabgabestellen benötigt werden.

Im Gegensatz zu Orten außerhalb der Vorschriften, an denen die deutschen Behörden chirurgische Masken an Orten wie Lebensmittelgeschäften verlangen, sind Stoffhauben in Gesamtschulen nach wie vor akzeptabel, so DODEA.

“Wir bitten Sie auch, Ihre Schüler daran zu erinnern, wie wichtig es ist, Gesichtsbedeckungen zu tragen, soziale Distanz zu wahren und die Anweisungen zum Fahren in der Schule zu befolgen”, sagte DODEA in einem Brief an die Eltern.

READ  Amnestie für 15 Personen: Trump entschuldigt ehemaligen Wahlkampfberater

In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, zwei Bundesländern mit vielen Gesamtschulen in den USA, betrug die durchschnittliche Coronavirus-Infektionsrate an sieben Tagen pro 100.000 Menschen am Donnerstag 45 bzw. 44.

Die Raten in Bayern und Hessen lagen laut Robert Koch-Institut, dem deutschen Gesundheitsamt, bei 55 pro 100.000 Einwohner.

Raten über 50 pro 100.000 Menschen in der Kategorie “rot” gelten im Land als hohes Risiko. Gesundheitsbeamte haben betont, dass sich die Infektionsraten schnell ändern können.

In der Stadt Kaiserslautern, in der Zehntausende Amerikaner leben, betrug die Infektionsrate am Donnerstag 15 bzw. 21,7 Fälle pro 100.000 Menschen.

Die Raten waren für den größten Teil des Januar zwischen 100 und 200 Fällen pro 100.000 Menschen gleich.

Laut staatlichen Daten lag die Rate in Birkenfield County, zu der auch Bumholder gehört, leicht über dem Durchschnitt von 100 Fällen pro Woche und 100.000 Menschen am Donnerstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.