Juni 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die niederländische Regierung sucht nach Möglichkeiten, das Geschäft des deutschen Senders zu verkaufen

2 min read
Die niederländische Regierung sucht nach Möglichkeiten, das Geschäft des deutschen Senders zu verkaufen

(Bloomberg) – Die von der Tennet Holding BV ausgegebenen Anleihen fielen, nachdem der niederländische Netzbetreiber angekündigt hatte, er wolle andere Käufer für sein deutsches Geschäft finden, nachdem langwierige Verhandlungen mit der Regierung in Berlin bisher keinen Abschluss erzielten.

Ein Verkauf an Privatinvestoren oder ein möglicher Börsengang seien „alternative Strukturlösungen“, die für Deutschlands größtes Stromnetz in Betracht gezogen würden, hieß es in einer Stellungnahme des Staatskonzerns Tenet. Der Wert des Unternehmens wurde zuvor auf etwa 22 Milliarden Euro (24 Milliarden US-Dollar) geschätzt.

Die niederländische Regierung rechnete damit, einen Teil des Verkaufserlöses zur Modernisierung des überlasteten Stromnetzes zu verwenden. Der jüngste Rückschlag führte zu einem Rückgang der Schulden des Unternehmens: Anleihen im Wert von 750 Millionen Euro mit Fälligkeit im Jahr 2040 fielen um mehr als 10 Cent auf 70 Cent pro Euro, was den größten Rückgang seit der Emission der Schulden im Jahr 2020 darstellt.

Während die niederländische Regierung Tennet Deutschland weiterhin Kredite zur Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebs gewährt, ist sie nicht bereit, den Netzausbau im Nachbarland zu finanzieren. Tenet bekundete erstmals im Februar letzten Jahres sein Interesse am Verkauf des Unternehmens, doch die Gespräche gerieten ins Stocken, nachdem eine Haushaltskrise die deutsche Regierung zu einer Überarbeitung ihres Finanzplans gezwungen hatte.

„Leider konnte noch keine Einigung über den Verkauf von TenneT Deutschland erzielt werden“, schrieb der niederländische Finanzminister Steffen van Weyenberg auf X und fügte hinzu, dass die Regierung „nun auch andere Optionen prüfen, bewerten und vorbereiten“ werde.

Niederländische Börsenalternativen beschleunigen den Verkauf des deutschen Netzes an TenneT

Ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums sagte, man habe die Ankündigung des Unternehmens zur Kenntnis genommen und fügte hinzu, dass die beiden Regierungen noch verhandeln.

Die neu ernannte niederländische Regierung soll laut mit der Situation vertrauten Personen am Freitag einen Brief zu dieser Angelegenheit an das Parlament schicken. Unterdessen veröffentlichte die scheidende Regierung am Donnerstag einen eigenen Brief an die Gesetzgeber, in dem sie die Notwendigkeit des Verkaufs zur Geldbeschaffung betonte.

Der bevorzugte Käufer bleibe der deutsche Staat, sagten die Personen, die anonym bleiben wollten, da es sich um eine private Angelegenheit handelte. Den Quellen zufolge prüft Tennet auch die Möglichkeit eines Verkaufs an einen anderen Netzbetreiber in der EU.

– Mit Unterstützung von Priscilla Azevedo Rocha, Camille Cowalci, Wout Vergauen und Tassos Vossos.

(Anleihenbezogene Aktualisierungen im dritten Absatz und Reaktion der Regierung im fünften und sechsten Absatz).

©2024 Bloomberg L.P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert