Mai 23, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Stärke von Leverkusen in der Champions League

2 min read

Patrik Schick erzielte in der Champions League beim 4:2-Sieg gegen Gastgeber Hoffenheim zwei Tore für Bayer Leverkusen.

Im Bundesligaspiel am Samstag wurden die Freiburger Champions-League-Hoffnungen mit dem 4:1-Sieg gegen Union Berlin zunichte gemacht.

Mit seinem Sieg sicherte sich Al-Ittihad zum zweiten Mal in Folge mindestens einen Platz in der Europa League, nachdem er bereits seine beste Saison in der deutschen Liga erzielt hatte.

Sehen Sie sich die neuesten Sportnachrichten auf Channel 7 an oder streamen Sie kostenlos auf 7plus >>

Der Tabellensechste Union, auf den man erst 2019 aufgestiegen ist, hat im Kampf um die Qualifikation für die Europa League zwei Punkte Vorsprung auf Köln – eine 0:1-Heimniederlage gegen Wolfsburg.

Hertha Berlin konnte das Überleben nicht sichern, da sie zu Hause gegen Mainz mit 2: 1 verloren.

Auf der anderen Seite besiegte der Tabellenzweite Borussia Dortmund im letzten Spiel von Stefan Little als Furth-Trainer nach dreieinhalb Jahren den bereits abgestiegenen Gast mit 3: 1.

Leverkusen hat hart gearbeitet, um gegen Hoffenheim zu treffen, aber Schick hat seine Bilanz auf 24 Tore in 26 Ligaspielen erhöht, um den Tag zu gewinnen.

Leverkusen kam zweimal in Rückstand und wurde Dritter, egal was im letzten Spiel am kommenden Wochenende gegen Freiburg passiert.

Die Niederlage gegen Freiburg gab Leipzig die Chance, auf den vierten Platz vorzurücken, indem es am Sonntag eine Heimniederlage gegen Augsburg verhinderte.

Freiburg, das am 21. Mai auch im DFB-Pokalfinale auf Leipzig treffen wird, wurde in der ersten Halbzeit von Union mit drei Toren getroffen.

Trotz der Heimniederlage gegen Wolfsburg schnappte sich Köln durch die Niederlage gegen Hoffenheim die Qualifikation für die European Conference League.

Siehe auch  So finden Sie die besten Live-Ergebnisse Wettquoten | Malawi Nyasa Times

Herta verpasste eine Chance, das Überleben zu schnappen, nachdem sie von Mainz überspielt wurde, das hauptsächlich auf Stolz spielte. Herthas Davy Silky schloss jedoch einen zweiten Ausgleich aus, um einen Verteidiger wegzudrängen.

Meister Bayern München könnte Hertha am Sonntag noch einen Gefallen tun und den Rivalen Stuttgart schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.