Juni 15, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Ukraine lehnt die Lieferung defekter deutscher Panzer ab – die zweite Peinlichkeit für Berlin

1 min read
Die Ukraine lehnt die Lieferung defekter deutscher Panzer ab – die zweite Peinlichkeit für Berlin

Kiew weigerte sich, Leopard-Panzer aus Deutschland zu liefern, nachdem festgestellt wurde, dass diese defekt waren.

Die deutsche Zeitung „Der Spiegel“ berichtete, dass zehn Leopard-1-Panzer, der Vorgänger des fortschrittlicheren Leopard-2-Panzers, Wartungsarbeiten benötigten, die Kiew aufgrund des Mangels an ausgebildeten Ingenieuren nicht durchführen konnte. Infolgedessen, so Kiew, sei es für sie nicht mehr von Nutzen.

Die Mängel fielen der ukrainischen Armee beim Empfang der Panzer in der südpolnischen Stadt Rzeszow auf.

Nachdem Berlin seine Techniker zur Inspektion der Fahrzeuge geschickt hatte, räumte es ein, dass diese nicht ordnungsgemäß funktionierten und weitere Reparaturen benötigen würden, bevor sie an die Front geschickt würden.

Für Deutschland ist die Situation peinlich, nicht zuletzt, weil es bereits zum zweiten Mal zu technischen Problemen mit seinen Panzern gekommen ist.

Bei der jüngsten Lieferung handelt es sich um die zweite Charge von 110 Leopard-1-Panzern aus Deutschland. Die Ukraine meldete schwerwiegende technische Probleme mit den ersten zehn im Juli gelieferten Panzern.

Ukrainische Soldaten trainierten im Frühjahr ausgiebig auf Leopard-1-Flugzeugen, als Deutschland auch eine Lieferung Leopard-2-Flugzeuge schickte.

Es ist nicht klar, ob die Hardwareprobleme durch diese Korrosion verursacht wurden, aber es würde dennoch Fragen über die Fähigkeit Deutschlands aufwerfen, die Ukraine in jeder kritischen Phase ihrer Gegenoffensive zu versorgen.

Siehe auch  German Schulz sagt, sein Land wolle in nigerianisches Gas und Mineralien investieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert